META-TAGS – DIESE FEHLER SOLLTEST DU VERMEIDEN!

META-TAGS - DIESE FEHLER SOLLTEST DU VERMEIDEN!

Hey, heute geht es um die Meta-Tags und die Fehler, die dein SEO negativ beeinflussen. Gehörst du zu den Anfängern, empfehle ich dir, diesen Beitrag aufmerksam zu lesen. Diese Fehler tragen maßgeblich dazu bei, dass deine Beiträge unter Umständen nicht gefunden werden. Ich würde sagen, wir stürzen uns ins Thema und legen los!

Dieses Video ansehen auf YouTube.

WARUM SIND META-TAGS SO WICHTIG?

META-TAGS - DIESE FEHLER SOLLTEST DU VERMEIDEN!
Mit diesen Grundlagen vermeidest du erste Fehler bei den Meta-Tags! KLICKE HIER!

Bevor wir ins Thema eintauchen, will ich dir erläutern, was sich hinter den Meta-Tags verbirgt. Hinter diesem Begriff verstecken sich Titel, Meta-Description, Robot-Tag, Autor, Meta-Keywords und Content Type, um nur einiges zu nennen. Die wichtigsten unter ihnen ist der Titel und die Description. Die Aufgabe der Tags ist kurz und bündig erklärt.

 

Sie fassen in Kürze zusammen, um was es auf deiner Seite bzw. in deinem Beitrag geht. Dabei ist es sehr wichtig, dass du sie optimierst, da sie die ersten Berührungspunkte mit deinem Blog sind, weil sie in den Suchergebnissen angezeigt werden. Das musst du aus zwei Blickwinkeln betrachten. Zum einen solltest du sie so optimieren, dass der Suchende dazu animiert wird, darauf zu klicken.

 

Der andere Blickwinkel ist noch weitaus wichtiger. Denn die Meta-Tags werden von Google dazu verwendet, wie schon angesprochen, den Inhalt deines Beitrages einzuordnen. Zudem werden sie aber auch verwendet, um die Relevanz deines Contents zur Suchanfrage herzustellen. Wenn du also deine Keywords weder im Titel noch in der Description hast, wird es schwer.

 

Das bedeutet auf der anderen Seite, dass Google deinen Inhalt ggf. keiner Suchanfrage zuordnen kann und somit nicht ausgespielt wird. Jetzt nochmal einen kleinen Reminder, wenn du die kostenlose Variante von WordPress hast, kannst du zwar den Titel bearbeiten, aber keine Description. In diesem Fall muss ich dir sagen, du hast am falschen Ende gespart.

 

Die Meta-Tags sind zwar keine Rankingfaktoren an sich, dennoch sind sie entscheidend, wenn es darum geht, wann deine Beiträge in den Suchergebnissen angezeigt werden. Überlasse das nicht dem Zufall und erstelle sie immer selbst. Vor allem solltest du immer daran denken, deine Keywords gerade im Titel und Description unterzubringen.

 

WAS SIND DIE HÄUFIGSTEN FEHLER?

META-TAGS - DIESE FEHLER SOLLTEST DU VERMEIDEN!
Meta-Tags Fehler aus dem Weg gehen! KLICKE HIER!

Schauen wir uns nun an, wie die häufigsten Fehler bezogen auf die Meta-Tags aussehen. Normal ist das nicht möglich, aber vermeide es, einen Titel und Description für mehrere Beiträge zu verwenden. Da aus dem Titel der Deeplink erstellt wird, würde das bedeuten, dass dieser mehrmals vergeben wird. So machst du es Google extrem schwer, die Relevanz herzustellen.

 

Zum anderen würden die Beiträge untereinander konkurrieren. Also verwende jeden Titel und Description nur einmal. Wie gesagt, möglich ist das eigentlich nicht, es gehört aber mit zu den häufigsten Fehlern im SEO. Der nächste Fehler auf der Liste sind fehlende Meta-Descriptions. Daher solltest du immer darauf achten, dass du sie für alle deine Seiten und Beiträge erstellst.

 

Das kann nur passieren, wenn du ein Plugin installiert hast, mit dem du sie erstellen und bearbeiten kannst, es aber nicht tust. Meine dringende Empfehlung ist, erstelle sie, und zwar immer! Der nächste Fehler bei den Meta-Tags sind doppelte Inhalte bei Titel-Tags und H1-Tags. Normal geht das nur, wenn du den Titel auch als Zwischenüberschrift nutzt.

 

Und auch nur dann, wenn du diese dann als H1 einstellst. Lass die Finger davon, weil das unter Überoptimieren zählt. Du solltest niemals eine Zwischenüberschrift als H1 einstellen. Das würde nur dazu führen, dass Google es dann nicht schafft, deinen Beitrag klar einzuordnen. Wenn wir schon dabei sind, du solltest weder einen Beitrag noch eine Seite ohne H1-Tag veröffentlichen.

 

Ja, auch das gehört zu den Fehlern bei den Meta-Tags. Ohne fehlt Google das Verständnis für den Inhalt deines Beitrages oder Seite. Weitere Fehler sind zu lange oder zu kurze Titel und fehlende ALT-Attribute bei den Bildern. Checke also deine Beiträge und die dazugehörigen Bilder, ob du die Tags optimiert erstellt hast. Ist das nicht der Fall, hole es nach!

 

DIE META-TAGS SIND WICHTIG FÜR DEIN RANKING!

META-TAGS - DIESE FEHLER SOLLTEST DU VERMEIDEN!
Du willst Fehler bei den Meta-Tags vermeiden? KLICKE HIER!

Ich will das für dich nochmal zusammenfassen. Wir haben uns heute angesehen, was sich hinter den Meta-Tags verbirgt und warum diese so wichtig für deinen Blog sind. Da du nun die Aufgabe der Tags kennst, solltest auch darauf achten, dass du sie bei jeder Seite und jedem Beitrag erstellst. Vor allem denke daran, dass deine Keywords in diesen Tags untergebracht werden.

 

Des Weiteren habe ich dir gezeigt, welche die häufigsten Fehler sind und welchen Effekt diese haben können. Das wichtigste, was du dir immer merken musst, ist der Zweck der Meta-Tags. Fehlen sie oder werden mehrmals verwendet, können sie ihren Zweck nicht mehr zu hundert Prozent erfüllen. Google kann deinen Content dann ggf. keiner Suchanfrage zuordnen.

 

Denn die Tags sorgen dafür, dass Google den Inhalt deiner Seite oder deines Beitrages versteht und die Relevanz zur Suchanfrage herstellt. Kann Google das nicht zweifelsfrei machen, kann das am Ende dazu führen, dass deine Beiträge nicht gefunden und somit nicht gelesen werden. Daher nochmal meine Empfehlung, Finger weg von der kostenlosen WordPress Variante.

 

Du sparst in diesem Fall an der falschen Stelle. Wenn ich aber den Preis meines Blogs im Jahr sehe, dann sind das eher kleine Kosten. Einige dieser Meta-Tags Fehler kannst du schon aus dem Weg gehen, wenn du die Grundlagen kennst und umsetzt. Du willst deinen Blog erfolgreich erstellen und betreiben, dann solltest du diese Grundlagen kennen! KLICKE HIER!

 

Hinterlasse mir ein Kommentar! Ich freue mich von dir zu lesen.

Ich bin durch, ich bin raus!

 

Seid gegrüßt!

Euer Marcus

Marcus Leitschak
Elfriede-Thum Str. 18
15234 Frankfurt Oder
Handy: +491736326984
E-Mail: marcusleitschak@gmail.com
Facebook: www.facebook.com/MarcusLeitschak
YouTube: www.youtube.com/c/MarcusLeitschak

Quelle der Bilder: Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch meine Website einverstanden. Du landest in keinem Newsletter oder ähnliches. Weitere Informationen findest du in meiner Erklärung zum Datenschutz