HomeBlogANKERTEXT – IST DIE LÄNGE DOCH WICHTIG?

ANKERTEXT – IST DIE LÄNGE DOCH WICHTIG?

ANKERTEXT - IST DIE LÄNGE DOCH WICHTIG?

Hey, heute geht es nicht nur um den Ankertext. Ich will dir heute gleich vier Rankingfaktoren zusammenfassen. Warum ich das tue, erkläre ich dir im Beitrag. Du kennst es, viel sagen immer die Länge ist nicht entscheidend. Was ist, wenn sie doch eine Rolle spielt und dein Ranking beeinflussen kann? Genau das wollen wir uns heute ansehen.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

WAS HABEN ANKERTEXT, URL, TITEL UND ALTERNATIVTEXT GEMEINSAM?

ANKERTEXT - IST DIE LÄNGE DOCH WICHTIG?

Wie kannst du den Ankertext gezielt nutze? KLICKE HIER!

Als Erstes klären wir, welche vier Rankingfaktoren ich meine. Es geht heute um den Titel, die URL, den Ankertext und den Alternativtext. Ich denke mal, ich muss dir nicht erklären, was sich hinter dem Titel oder der URL verbirgt. Ich gehe davon aus, selbst wenn du gerade erst beginnst zu bloggen, dass du diese Elemente kennst. Einen wichtigen Tipp zur URL möchte ich dennoch geben.

 

Bedenke immer, wenn du einen Beitrag fertig hast und ihn veröffentlichst, dann wird der Titel des Beitrags an deine Haupt-URL angehangen. Solltest du diese jetzt schon sehr lang gestaltet haben, wird sie noch länger. Somit ist es wichtig, das du deine Haupt-URL kurz und prägnant wählst. Solche URLs können sich deine User besser und schneller merken.

 

Wenn du mehr zum Titel erfahren willst, dazu habe ich dir einen Beitrag erstellt. Denn die Hauptüberschrift stellt meist auch den Titel. Daher solltest du dir diesen Beitrag ansehen, KLICKE HIER! Bleiben also jetzt noch der Alternativtext und der Ankertext. Den Alternativtext hast du sicherlich schon gesehen, schau dir das Bild an.

Alternativtext, URL und Titel - IST DIE LÄNGE DOCH WICHTIG?

Immer wenn du ein Bild hochlädst und in deinen Beitrag einfügen willst, kannst du ihn erstellen. Wichtig ist er, wenn dein Bild nicht dargestellt werden kann. Immer dann, wird er statt des Bildes angezeigt. Solltest du deinen Blog barrierefrei gestaltet haben, wird dieser Text genutzt und durch Screenreader vorgelesen. Daher solltest du dann das Bild beschreiben im Alternativtext.

 

Du kannst natürlich auch deine Keywords mit einbringen. Kommen wir nun zum Ankertext, welcher der sichtbare Teil der verlinkten Seite in deinem Beitrag ist. Bedeutet, wenn du zum Beispiel über Schuhe schreibst, kannst du den Laufschuh so verlinken, das der User nach dem klicken auch direkt auf diese Seite weitergeleitet wird. Was aber haben sie alle gemeinsam?

 

BEACHTE DAS BEIM ERSTELLEN DEINER BEITRÄGE UND DEINES BLOGS!

ANKERTEXT - IST DIE LÄNGE DOCH WICHTIG?

Was nützen Ankertext, wenn die Grundlagen nicht passen? KLICKE HIER!

Was alle diese Elemente gemeinsam haben, ist die Länge, die du bei Erstellung wählst. Wenn du den Ankertext zu lang gestaltet, verringert sich die Wahrscheinlichkeit, das jemand darauf klickt. Zudem kommt, wenn du den Text zum verlinken deiner Weiterleitung über mehrere Sätze ziehst, das der Lesefluss deines Besuchers gestört wird.

 

Somit kann die Nutzererfahrung mit deinem Blog sinken und dein Ranking beeinflussen. Solltest du jetzt auch noch auf die Idee kommen, dort deine Keywords zu integrieren, kann Google dir Manipulation unterstellen und dein Blog bekommt eine Abstrafung. Du solltest also darauf achten, wenn du deine Seiten verlinkst, das keine Keywords in den Sätzen enthalten sind.

 

Zudem solltest du auch darauf achten, dass der Ankertext kurz, knapp und inhaltsschwer ist, da er der Teaser zur weitergeleiteten Seite ist. Kommen wir zum Titel, bei dem du etwa 60 – 70 Zeichen zur Verfügung hast. Wählst du ihn zu lang, wird Google ihn, in den Suchergebnissen, kürzen. Das kann sich negativ auf die Klickzahlen deines Beitrages auswirken.

 

Zudem kann es passieren, das sich deine Zielgruppe nicht angesprochen fühlt, weil der wichtigste Teil durch Google weggeschnitten ist. Beim Alternativtext spielt die Länge ebenfalls eine Rolle. Ist auch dieser zu lang gewählt, kann sich das negativ auf dein Ranking auswirken, gerade dann, wenn du auch hier auf die Idee kommst und diesen mit deinen Keywords vollstopfst.

 

Egal ob Ankertext, Alternativtext, URL oder Titel, sind diese Elemente zu lang, wird sich das auf dein Ranking auswirken. Und unter allen Umständen solltest du es vermeiden, eine Abstrafung zu erhalten, denn das zieht sehr viel Arbeit nach sich. Keine Manipulation ist es wert, das du deine bisher geleistete Arbeit kaputt machst. Bedenke das bei der Erstellung.

 

ANKERTEXT UND CO BEEINFLUSSEN DEIN RANKING

ANKERTEXT - IST DIE LÄNGE DOCH WICHTIG?

Vor dem Ankertext und Alternativtext, muss was anderes kommen! KLICKE HIER!

Ich will das für dich nochmal zusammenfassen. Wir haben uns heute angesehen, was Ankertext, URL, Titel und Alternativtext gemeinsam haben und wie sie dein Ranking beeinflussen können. Wichtig für dich ist, alle diese Elemente sollten keineswegs zu lang gestaltet werden. Ich weiß selbst, dass es gerade bei der URL nicht immer einfach ist.

 

Bevor du aber eine URL wählst, die viel zu lang ist, denke darauf rum. Das solltest du, solange machen, bis du eine gefunden hast, die passend, kurz und prägnant ist. Wenn du deinen Ankertext gestaltest, achte bitte darauf, dass du keine Keywords einbindest und auch diesen solltest so kurz wie möglich wählen. Bedenke dabei, das es der Teaser zur Weiterleitung ist!

 

Ein zu langer Titel wird keinen großen Einfluss auf dein Ranking haben. Doch die Klickrate für deinen Beitrag ist ebenso wichtig. Diese kann durch einen zu langen Titel beeinflusst werden. Und zu guter Letzt, füge weder einen Roman noch zu viele Keywords in deinen Alternativtext ein, denn dieser hat sehr wohl Einfluss auf dein Ranking. In diesem Fall dann negativ!

 

Um den Alternativtext und den Ankertext gezielt für dich nutzen zu können, solltest du diese Grundlagen kennen und nutzen. Ich habe da mal was vorbereitet, KLICKE HIER! Du willst dir einen Blog erstellen, doch du kommst nicht wirklich voran? Du willst diesen Weg nicht allein gehen? Dann melde dich bei mir und wir schauen wie ich dich unterstützen kann, KLICKE HIER!

 

Hinterlasse mir ein Kommentar! Ich freue mich von dir zu lesen.

Ich bin durch, ich bin raus!

 

Seid gegrüßt!

Euer Marcus

Marcus Leitschak
Elfriede-Thum Str. 18
15234 Frankfurt Oder
Handy: +491736326984
E-Mail: marcusleitschak@gmail.com
Facebook: www.facebook.com/MarcusLeitschak
YouTube: http://www.youtube.com/c/MarcusLeitschak

Quelle der Bilder: Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch meine Website einverstanden. Du landest in keinem Newsletter oder ähnliches. Weitere Informationen findest du in meiner Erklärung zum Datenschutz