HomeBlogLECITHIN – KANNST DU DICH SCHLAU ESSEN?

LECITHIN – KANNST DU DICH SCHLAU ESSEN?

LECITHIN - KANNST DU DICH SCHLAU ESSEN?

Hey, heute geht es um den Inhaltsstoff Lecithin. Lass uns mal schauen, ob wir die Frage aus der Überschrift beantworten können. Was denkst du, ist das überhaupt möglich? Besteht wirklich die Möglichkeit, sich schlau zu essen? Müsste man dann nicht Bücher essen? Ich würde ganz einfach sagen, lass uns dem ganzen auf den Grund gehen und schauen was da dran ist.

 

LECITHIN WAS IST DAS?

LECITHIN - KANNST DU DICH SCHLAU ESSEN?

Nicht nur das Lecithin verfügt über so ein Potenzial! KLICKE HIER!

Wie in den letzten Beiträgen, geht es beim Lecithin um einen Inhaltsstoff, der in vielen Pflanzen zu finden ist. Wenn du dich nicht daran erinnerst, hier findest du die Pflanze aus meiner Serie, in der er enthalten ist, KLICKE HIER! Was verbirgt sich dahinter? Ich kann dich beruhigen, es ist ein körpereigener Stoff, der durch die eigene Produktion hergestellt werden kann.

 

Zudem kommt, dass wir diesen Stoff zusätzlich über die Ernährung aufnehmen. Wie sollte es auch anders sein, durch den stetigen Rückgang der Nährstoffe in unseren Lebensmitteln, wird die Versorgung schon etwas abenteuerlicher. Was bedeutet, das du deinem Körper unter die Arme greifen solltest. Da dieser Stoff an unzähligen Prozessen beteiligt ist, ist er sehr wichtig.

 

Er sorgt dafür, dass deine Zellwände stark und flexibel sind, da er ein wichtiger Bestandteil eben genau dieser ist. Wie oben schon angesprochen, kann dein Körper die Produktion von Lecithin übernehmen. Doch diese wird selten reichen, um deinen Körper ausreichend zu versorgen. Daher solltest du folgende Lebensmittel auf deinen Plan schreiben.

 

Zum Beispiel Mais, Erbsen, Fisch, Buttermilch, Käse, Eier, Hefe und Rinderleber. Das aber sind längst nicht alle Lebensmittel, in denen dieser Stoff enthalten ist. Bedenke aber, dass der Gehalt stark schwanken kann. Wichtig zu wissen ist noch, dass dein Körper diesen Stoff herstellen kann, benötigt er Cholin. Welches ebenfalls in den oben genannten Lebensmitteln enthalten ist.

 

Als Mann solltest du täglich 550mg und als Frau 425mg Cholin zu dir nehmen, um die ausreichende Produktion an Lecithin sicherstellen zu können. Ich gebe dir mal ein Beispiel, ein Ei enthält bis zu 300mg Cholin. Würdest du also zwei Eier pro Tag essen, hättest du ausreichend Cholin zu dir genommen. 100g Rinderleber enthält etwa 420mg Cholin.

 

SO UNTERSTÜTZT DICH DIESER STOFF

LECITHIN - KANNST DU DICH SCHLAU ESSEN?

Diese Pflanze kann ähnliches wie das Lecithin! KLICKE HIER!

Grundsätzlich ist es wichtig, das du dich abwechslungsreich und ausgewogen ernährst. Natürlich kann das Lecithin weitaus mehr, als das was ich oben geschrieben habe. Du kennst es, du gehst auf Arbeit und schon bevor dort abgekommen bist, wird dein Nervenkostüm auf eine harte Probe gestellt. Du steigst in die Bahn und dein Stresslevel beginnt zu steigen.

 

Dann gehts auf Arbeit weiter, deine Nerven kommen selten zur Ruhe. Dieser Stoff ist beim Aufbau von Nervenfasern beteiligt und auch an der Weiterleitung der Impulse. Was bedeutet, er kann deinen Nerven dabei unterstützen, dass sie Leistungsfähiger werden können. Diese Eigenschaft kommt auch deinem Gehirn zugute, da er dort die Funktionstätigkeit beeinflussen kann.

 

Würde dein Gehirn über zu wenig Lecithin verfügen, würde die kognitive Leistungsfähigkeit nachlassen. Darunter würde auch die Reaktionsgeschwindigkeit und auch das Erinnerungsvermögen leiden. Was also die Frage aus der Überschrift beantwortet. Dein Gehirn benötigt diesen Stoff, doch damit kannst du dich nicht schlau essen.

 

Doch auch das ist längst nicht alles. Dieser Stoff ermöglicht den Transport von Cholesterin. Was bedeutet, ist überschüssiges Cholesterin vorhanden, kann dieses aus dem Blutkreislauf entfernt werden. Somit besteht die Möglichkeit, das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu senken. Wissenschaftlich belegt wurde ein positiver Effekt bei Lebererkrankungen.

 

Zudem gilt als gesichert, das Lecithin eine unterstützende Wirkung bei Dickdarmentzündungen besitzt. Er unterstützt zudem die Gallenfunktion, Kraftausdauer, Darmgesundheit, Muskelkraft und die Fettverdauung. Dieser einzelne Stoff hat es schon ordentlich in sich. Er ist unglaublich vielseitig und umfangreich einsetzbar. Was denkst du darüber?

 

LECITHIN WIRD VON DEINEM KÖRPER BENÖTIGT!

LECITHIN - KANNST DU DICH SCHLAU ESSEN?

Das Lecithin ist erstaunlich, doch was denkst du darüber? KLICKE HIER!

Ich will das für dich nochmal zusammenfassen. Wir haben heute den Inhaltsstoff Lecithin, welcher in vielen Pflanzen vorhanden ist, unter die Lupe genommen. Wie du lesen konntest, besitzt er sehr umfangreiche Wirkungen, welche zum Teil als gesichert und belegt gelten. Was auf der anderen Seite bedeutet, das dieser Stoff erforscht wird, was ich wirklich gut finde.

 

Es gibt die Möglichkeit diesen Stoff, als Fertigpräparat zu kaufen. Ich befürworte das, denn unsere Lebensmittel reichen schon lange nicht mehr aus, um unseren Körper ausreichend zu versorgen. Dennoch empfehle ich dir, bevor du dir das Lecithin kaufst, mit deinem Arzt zu reden. Gerade dann, wenn du täglich Medikamente zu dir nehmen musst.

 

Auch wenn es ein natürlicher Stoff ist, können Wechselwirkungen nicht ausgeschlossen werden. Daher solltest du es nicht auf die lange Bank schieben. Du wirst durch diesen Stoff nicht schlauer, was bedeutet, du musst weiterhin lesen, doch du kannst die Leistungsfähigkeit steigern. Zudem kannst du dein Nervenkostüm unter die Arme greifen.

 

Was denkst du über das Lecithin? Schreib es mir gern in die Kommentare. Vielleicht hast du auch schon Erfahrungen mit diesem Stoff gemacht. Lass es mich gern wissen. Unterstützt du deinen Körper zusätzlich? Begeistern dich Fakten wie diese? Ich kenne eine Pflanze, die diesem Stoff um nichts nach steht. Du willst sie kennenlernen, KLICKE HIER!

 

Hinterlasse mir ein Kommentar! Ich freue mich von dir zu lesen.

Ich bin durch, ich bin raus!

 

Seid gegrüßt!

Euer Marcus

Marcus Leitschak
Elfriede Thum Straße 18
15234 Frankfurt Oder
Handy: +491736326984
E-Mail: marcusleitschak@gmail.com
Facebook: www.facebook.com/MarcusLeitschak
YouTube: http://www.youtube.com/c/MarcusLeitschak

Quelle der Bilder: Pixabay

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch meine Website einverstanden. Du landest in keinem Newsletter oder ähnliches. Weitere Informationen findest du in meiner Erklärung zum Datenschutz