HomeBlogGÄNSEBLÜMCHEN – KLEINES PFLÄNZCHEN MIT POWER?

GÄNSEBLÜMCHEN – KLEINES PFLÄNZCHEN MIT POWER?

GÄNSEBLÜMCHEN - KLEINES PFLÄNZCHEN MIT POWER?

Hey, lass uns heute mal die Gänseblümchen unter die Lupe nehmen. Ich gehe nicht davon aus, dass ich sie dir groß vorstellen muss. Es gibt wahrscheinlich keine Wiese, auf der die Pflanze nicht zu finden ist. Doch ich werde dir zeigen, dass diese kleine Blume voller Überraschungen steckt. Komm lass uns mal schauen, ob du am Ende wirklich überrascht bist.

 

GÄNSEBLÜMCHEN SIND NICHT NUR DEKO

GÄNSEBLÜMCHEN - KLEINES PFLÄNZCHEN MIT POWER?

Das Gänseblümchen ist nicht die einzige Pflanze mit diesem Potenzial! KLICKE HIER!

Wie ich es oben schon erwähnt habe, wird es keinen geben der die Gänseblümchen nicht kennt. Im Kindergarten wurden sie als Deko für Blumenkränze genutzt oder man hat sie sich in die Haare gesteckt. Gut, die Jungs unter uns eher nicht so. Dennoch kennt man diese Pflanze und wie es eben so ist, wenn man etwas schon ewig kennt, nimmt man es als selbstverständlich.

 

Ist dieser Punkt erreicht, schaut man zwar hin, aber eben nur das. Wusstest du, dass ihre Blüte immer wieder nach wächst? Selbst wenn du sie umtrittst, richtet sie sich wieder auf. Leidest du unter der Frühjahrsmüdigkeit, dann solltest du diese Pflanze auf jeden Fall in der Nähe haben. Lass uns nun mal die Lupe in die Hand nehmen und genauer hinschauen.

 

Von dem Gänseblümchen kannst du sowohl die Blätter als auch die Blüte und die Knospen nutzen. Du könntest sie zum Beispiel in deinem nächsten Salat nutzen. Dabei geht es aber nicht nur darum den Salat zu dekorieren, denn du kannst die Deko gleich mit essen. Du kannst sie aber nicht nur für deinen Salat nutzen, sondern auch für Suppen und auch für Spinat nutzen.

 

Sehr viele werden wissen, das man aus der kleinen Blume auch einen gut schmeckenden Tee zubereiten kann. Doch dieser Tee schmeckt nicht nur, sondern kann auch als Unterstützung bei vielen Erkrankungen genutzt werden. Achte aber darauf, dass du dafür eher die jungen Blätter nutzt, die älteren können einen herben Beigeschmack haben.

 

Man sagt den Gänseblümchen eine schleimlösende und entzündungshemmende Wirkung nach. Zudem kannst du sie bei unreine Haut, bei Wunden, bei Husten, bei Verstopfung und Erkältungen unterstützend nutzen. Das zeigt, das sie mehr kann als nur die Wiese verschönern. Du kannst sie, wie schon angesprochen, als Tee nutzen. Du kannst dir auch eine Tinktur herstellen.

 

DARUM STECKT SIE VOLLER ÜBERRASCHUNGEN

GÄNSEBLÜMCHEN - KLEINES PFLÄNZCHEN MIT POWER?

Die Noni ist wie das Gänseblümchen, ein Kraftpaket! KLICKE HIER!

Wenn du den Tee beispielsweise abkühlen lässt, kannst du ihn in Form von Umschlägen, bei Problemen mit deiner Haut nutzen. Wie ich es oben schon erwähnt habe, solltest du unter der Frühjahrsmüdigkeit leiden, dann solltest du dir jeden Tag einen Tee aus den Gänseblümchen zubereiten und in kleinen Schlücken genießen.

 

Natürlich ist es auch möglich, das als Bad zu genießen, was bei Blutergüssen unterstützen kann. Wenn du die Blüte zerreibst oder zerquetscht, kannst du den Saft bei Insektenstichen nutzen. Auf der einen Seite kann der Juckreiz gelindert werden, auf der anderen Seite können die Schmerzen etwas schneller nachlassen. Die Anwendungsmöglichkeiten sind extrem vielfältig.

 

Es sind die Inhaltsstoffe, die die Gänseblümchen so besonders machen. Zu diesen gehören zum Beispiel die Mineralstoffe Eisen, Magnesium, Kalium und Kalzium. Außerdem kommen noch sekundäre Pflanzenstoffe wie Gerbstoffe, Flavonoide und Saponine dazu. Zudem gesellen sich Anthoxanthin, Vitamin C, Vitamin A, Fumarsäure, Inulin und Polyin.

 

Auch ätherische Öle sind in der kleinen Pflanze zu finden und machen das zu einer doch sehr interessanten Pflanze. Was meinst du dazu? Solltest du dir einen Tee oder eine Tinktur herstellen wollen, dann solltest du sie zwischen März und November pflücken! In diesem Zeitraum ist die Wirkstoffkonzentration am höchsten. Die Knospen können als Kapernersatz genutzt werden.

 

Ich denke das zeigt, dass die Gänseblümchen ein enormes Potenzial bieten. Allein wenn du dir die sekundären Pflanzenstoffe ansiehst, wo jeder allein für sich schon ein enormes Spektrum an Wirkungen bietet. Diese kleine und sehr unscheinbare Pflanze kann viel Gutes für dich und deinen Körper tun. Vielleicht schaust du nun mit anderen Augen auf die kleine Pflanze.

 

HABEN DICH DIE GÄNSEBLÜMCHEN ÜBERRASCHT?

GÄNSEBLÜMCHEN - KLEINES PFLÄNZCHEN MIT POWER?

Die Noni besitzt das gleiche Potenzial wie das Gänseblümchen! KLICKE HIER!

Ich will das für dich nochmal zusammenfassen. Wie du heute gesehen hast, haben die Gänseblümchen eine ganze Menge zu bieten. In ihnen steckt mehr als viele glauben. Es ist erstaunlich welch eine Vielfalt an Wirkungsmöglichkeiten sie doch bietet, obwohl sie doch so unscheinbar wirkt. Und hat sie dich Überrascht?

 

Hast du schon mal einen Tee aus Gänseblümchen getrunken? Wie ich es oben schon erwähnt habe, sind viele der Inhaltsstoffe allein für sich schon sehr wirksam. Allein die sekundären Pflanzenstoffe sind schon enorm wertvoll für unseren Körper. Wusstest du, dass sie ihre Blüte immer Richtung Sonne dreht? Und wie du oben gelesen hast, ist fast unzerstörbar.

 

Ihre Blüte wächst immer wieder nach und solltest du doch mal darauf treten, kann sie sich wieder aufrichten. Reißt du sie raus, wird das wohl nichts mehr. Wusstest du, dass es früher viele Medikamente auf Basis dieser Pflanze in unseren Apotheken gab? Ich denke das die Wirkungen, die sie mitbringt, in Vergessenheit geraten ist, was sehr schade ist.

 

Du findest es Interessant was unsere Natur zu bieten hat? Gehörst du zu den Menschen, die ihren Körper gerne mit der Kraft der Natur unterstützen? Die Gänseblümchen haben ein sehr großes Potenzial zu bieten, doch es gibt noch andere Pflanzen wie die Noni, die ein gleich großes Potenzial besitzt. Du willst sie kennenlernen? KLICKE HIER!

 

💥💥Hinterlasse mir ein Kommentar📨! Ich freue mich 😃von dir zu lesen🙋🏼‍♂️.

Ich bin durch, ich bin raus!

 

Seid gegrüßt!

Euer Marcus

Marcus Leitschak
Leipziger Platz 11
15232 Frankfurt Oder
Handy: +491736326984
E-Mail: marcusleitschak@gmail.com
Facebook: www.facebook.com/MarcusLeitschak
YouTube: http://www.youtube.com/c/MarcusLeitschak

Quelle der Bilder: Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch meine Website einverstanden. Du landest in keinem Newsletter oder ähnliches. Weitere Informationen findest du in meiner Erklärung zum Datenschutz