HomeBlogWORDPRESS WERKZEUGE – DER TOOLKASTEN FÜR DEINE DATEN!

WORDPRESS WERKZEUGE – DER TOOLKASTEN FÜR DEINE DATEN!

WORDPRESS WERKZEUGE - DER TOOLKASTEN FÜR DEINE DATEN!

Hey, heute geht es um die WordPress Werkzeuge und was sie dir bringen. Das ist der letzte Punkt in unserer Backendführung. Solltest du zu denjenigen gehören, die bereits einen Blog haben und zu WordPress umziehen wollen, dann solltest du diesen Beitrag lesen! Ich zeige dir was dir in diesem Menüpunkt zur Verfügung steht und was du genau damit anstellen kannst.

Youtube online marketing

WORDPRESS WERKZEUGE SO KANNST DU DEINE DATEN ÜBERTRAGEN?

WORDPRESS WERKZEUGE - DER TOOLKASTEN FÜR DEINE DATEN!

Du willst dir einen erfolgreichen Blog erstellen? KLICKE HIER!

Ja wie oben schon erwähnt, sind die WordPress Werkzeuge der letzte Menüpunkt auf unserer Reise durch dein Backend. Natürlich ist die Serie dann noch nicht vorbei, einiges fehlt noch und ich habe dir noch spezifische Beiträge versprochen. Lass uns zum Thema zurückkommen. Dieser Menüpunkt hat zwei grundlegende Funktionen.

 

Zum einen das Exportieren und zum anderen das Importieren von Daten. Machen wir das ganze etwas spezifischer. Hast du beispielsweise ein Blog bei Blogger.com, dann kannst du all deine Daten mit einem der Tools, ganz einfach in WordPress übertragen. So hast du dann alles in WordPress und kannst an der Stelle weitermachen, an der du vor der Umstellung aufgehört hast.

 

Hast du beispielsweise viele Kategorien auf deiner Seite, kannst du sie mit eines der WordPress Werkzeuge zu Schlagwörter (Tags) umwandeln. Natürlich kannst du auch, wenn du von einer WordPress Installation zur nächsten ziehst, deine kompletten Daten importieren. Zudem kannst du auch deine Daten Exportieren, hier will ich dir einen Tipp geben.

 

Du kannst, wie ich dir im Video oben zeige, all deine bisherigen Daten exportieren. Das solltest du als kleines Backup regelmäßig machen. So hast du all deine Beiträge und alles was dazu gehört, gespeichert und kannst sie bei Bedarf wieder importieren. Ich habe dir zum Thema Backup bereits einen Betrag geschrieben, KLICKE HIER! Bitte unterschätze dieses Thema nicht!

 

Der Menüpunkt WordPress Werkzeuge wurde um zwei weitere Funktionen erweitert. Du bekommst einen Bericht über den Zustand deiner Webseite und du kannst Personenbezogene Daten exportieren oder auch löschen lassen. Du kannst also diese Anfragen, über dein Content Management System stellen. Das ist ein wichtiger Punkt und sollte nicht ignoriert werden.

 

SO SIEHT DER MENÜPUNKT AUS!

WORDPRESS WERKZEUGE - DER TOOLKASTEN FÜR DEINE DATEN!

Setze die WordPress Werkzeuge gekonnt ein! KLICKE HIER!

Wie du es von mir gewohnt bist, gehen wir jetzt gemeinsam durch das Menü und nehmen jeden einzelnen Punkt genau unter die Lupe. Der Menüpunkt WordPress Werkzeuge ist im Gegensatz zum letzten Beitrag, wieder ein etwas größeres Menü. Gehst du mit deinem Mauszeiger auf den Menüpunkt, öffnen sich alle Unterpunkte.

DATEN ÜBERTRAGE - DER TOOLKASTEN FÜR DEINE DATEN!

VERFÜGBARE WORDPRESS WERKZEUGE

Webseite - DER TOOLKASTEN FÜR DEINE DATEN!

 

Klickst du nun auf „Werkzeuge“ oder „Verfügbare Werkzeuge“ dann landest du in der gleichen Übersicht. Hier werden dir die WordPress Werkzeuge angezeigt, die dir zur Verfügung stehen und nichts mit dem Import oder Export von Daten zu tun haben.

 

DATEN IMPORTIEREN

internetseite - DER TOOLKASTEN FÜR DEINE DATEN!

 

 

In diesem Menüpunkt der WordPress Werkzeuge wird dir einiges an die Hand gegeben, um Daten aus anderen Systemen zu importieren. Solltest du also Daten in einem dieser Systeme haben, kannst du sie schnell und einfach übertragen. Und obwohl der Kategorie-Konverter nichts mit dem Importieren von Daten zu tun hat, wird er dir hier angezeigt.

 

DATEN EXPORTIEREN

WORDPRESS WERKZEUGE - DER TOOLKASTEN FÜR DEINE DATEN!

Das ist ein sehr wichtiger Unterpunkt der WordPress Werkzeuge. Hier kannst du entweder all deine Daten exportieren oder nur bestimmte Inhalte wie Seiten, Beiträge oder Medien. Klickst du beispielsweise auf Beiträge, dann kannst du sie nach Kategorien, Autoren oder Status filtern. Du kannst auch nur einen bestimmten Zeitraum wählen.

WORDPRESS WERKZEUGE - DER TOOLKASTEN FÜR DEINE DATEN!

Bei den Seiten fallen dann die Kategorien weg, dennoch kannst du auch hier entweder alles oder nur einen bestimmten Zeitraum wählen. Ich gebe dir aber den Tipp, immer alle Inhalte herunterzuladen und in regelmäßigen Abständen zu sichern.

 

WEBSEITEN ZUSTAND

WORDPRESS WERKZEUGE - DER TOOLKASTEN FÜR DEINE DATEN!

Dieser Unterpunkt der WordPress Werkzeuge kam erst dazu und gibt dir die Möglichkeit den Zustand deiner Seite zu überprüfen. Hier werden dir alle kritischen Probleme deiner Webseite angezeigt und auch Vorschläge zur Verbesserung deiner Website gegeben. Du findest auf deinem Dashboard eine Schnellübersicht von diesem Menü.

 

Meldest du dich also an, siehst du schnell, wenn etwas mit deiner Seite nicht Stimmen sollte. Hier ist aber vorausgesetzt, dass du die Schnellübersicht aktiviert hast.

 

PERSONENBEZOGENE DATEN EXPORTIEREN

WORDPRESS WERKZEUGE - DER TOOLKASTEN FÜR DEINE DATEN!

In diesem Unterpunkt geht es darum, das du die gespeicherten Daten exportieren kannst und an den Nutzer senden kannst. Du gibst seine Mail Adresse ein und nach dem du „Anfrage senden“ geklickt hast, bekommt er eine Mail mit einem Bestätigungslink. Wurde der Link durch den Nutzer bestätigt, kannst du ihm dann all seine Daten zusenden. Der Nutzer erhält dann erneut eine Mail mit dem Downloadlink für seine Daten die in einer HTML Datei zusammengefasst sind.

 

PERSONENBEZOGENE DATEN LÖSCHEN

WORDPRESS WERKZEUGE - DER TOOLKASTEN FÜR DEINE DATEN!

Bei diesem Unterpunkt der WordPress Werkzeuge ist die Vorgehensweise die gleiche wie beim Exportieren der Daten. Fakt ist, dass diese Funktionen sehr wichtig sind, gerade jetzt, nachdem die DSGVO doch etwas verschärft wurde. Solltest du also solche Anfragen bekommen, kannst mit diesen beiden Funktionen schnell und per Knopfdruck reagieren.

 

WORDPRESS WERKZEUGE UNSCHEINBAR ABER WICHTIG

WORDPRESS WERKZEUGE - DER TOOLKASTEN FÜR DEINE DATEN!

Sorge dafür das deine Beiträge gefunden und gelesen werden! KLICKE HIER!

Ich will das für dich nochmal zusammenfassen. Wir haben heute den letzten Menüpunkt der Backendreise unter die Lupe genommen, die WordPress Werkzeuge. Für viele ist dieser Punkt eher unscheinbar und vielleicht kein wirklich wichtiger Punkt. Kommst du aber den Punkt, an dem du Daten importieren willst, wird dieser Menüpunkt sehr wichtig.

 

Gerade wenn du schon einen Blog hast, dann willst du sicherlich nicht all deine Beiträge neu schreiben, oder? Als ich mit meinem Blog umgezogen bin, habe ich die WordPress Werkzeuge genutzt und es ist eine enorme Erleichterung. Wie du gesehen hast, kannst du deine Daten aus den unterschiedlichsten Systemen einfach übertragen.

 

Solltest du dabei Probleme haben, dann kannst du auch den Support deines Hostinganbieters um Hilfe bitten. Zudem kannst du auch ein kleines Backup deiner Seite erstellen. Das solltest du auch regelmäßig machen, das dauert vielleicht zwei Minuten. Auch in Bezug auf die DSGVO ist dieser Menüpunkt sehr wichtig, wie du heute gesehen hast.

 

Du wirst die WordPress Werkzeuge nicht so oft nutzen, dennoch solltest du diesen Menüpunkt nicht komplett links liegen lassen. Du willst dir einen Blog erstellen, bekommst aber nicht die Unterstützung, die du dir wünscht? Weißt du, auf was du von Anfang an achten musst oder sind deine Informationen lückenhaft? Hier bekommst du alles für einen erfolgreichen Start, KLICKE HIER!

 

💥💥Hinterlasse mir ein Kommentar📨! Ich freue mich 😃von dir zu lesen🙋🏼‍♂️.

Ich bin durch, ich bin raus!

 

Seid gegrüßt!

Euer Marcus

Marcus Leitschak
Leipziger Platz 11
15232 Frankfurt Oder
Handy: +491736326984
E-Mail: marcusleitschak@gmail.com
Facebook: www.facebook.com/MarcusLeitschak
YouTube: http://www.youtube.com/c/MarcusLeitschak

Quelle der Bilder: Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch meine Website einverstanden. Du landest in keinem Newsletter oder ähnliches. Weitere Informationen findest du in meiner Erklärung zum Datenschutz