UNSERE GESUNDHEIT – GING ES DEN STEINZEITMENSCHEN WIRKLICH SCHLECHTER?

UNSERE GESUNDHEIT – GING ES DEN STEINZEITMENSCHEN WIRKLICH SCHLECHTER?

Hey, heute machen wir eine Reise in die Vergangenheit, um zu sehen wie es damals um die Gesundheit bestellt war. Viele denken immer das in der Steinzeit alles unterentwickelt und schwer war. Ist das wirklich so? In einem Punkt ist das so, es gab kein Internet, Fernsehen, Smartphone und Computer. Doch wie sah es damals mit der Gesundheit aus, hatten sie es schwerer als heute? Lasst uns dem ganzen auf die Spur gehen.

DARUM SPIELT DIE STEINZEIT EINE ROLLE FÜR UNSERE GESUNDHEIT

UNSERE GESUNDHEIT - GING ES DEN STEINZEITMENSCHEN WIRKLICH SCHLECHTER?
Unterstütze deine Gesundheit, aber natürlich❗?(Klicke Hier)?

Im entscheidenden Zeitalter der Evolution ernährten sich die Menschen von natürlichen Nahrungsmitteln: Früchte, Blatt- und Wurzelgemüse, Nüsse sowie ein gelegentliches Vogelei, Fisch und Fleisch von Kleintieren. Denn der natürliche Mix aus Kohlenhydraten, Fetten und Proteinen sollen zum idealen Körpergewicht führen und die Gesundheit unterstützen.

 

Im Kampf gegen Übergewicht und ernährungsbedingte Krankheiten suchen immer mehr Menschen in der westlichen Welt nach der optimalen Ernährung für maximale Gesundheit. Je moderner das Leben wird und je „fortschrittlicher“ die Nahrungsmittelindustrie, desto mehr Menschen leiden unter gesundheitlichen Problemen.

 

Sie besinnen sich auf eine ursprüngliche, natürliche Ernährung, die frei ist von sämtlichen künstlichen Eingriffen. Viele wenden sich bewusst oder instinktiv einer ursprünglichen Ernährungsweise zu, die unter Ernährungswissenschaftlern als Steinzeit Ernährung oder Paleo-Diät bezeichnet wird.

 

Dabei handelt es sich um die Ernährung des Menschen, wie sie sich vermutlich in der Altsteinzeit zusammengesetzt hat, einer Zeit bevor Ackerbau und Viehzucht betrieben wurde. Aus evolutionärer Sicht mag das rückschrittlich erscheinen. Doch ist es wirklich ein Schritt zurück? Ich persönlich denke nicht das es ein Schritt zurück ist.

 

Tatsächlich könnte eine solche Rückbesinnung auf die Ernährungsweise unserer Vorfahren einen grossen Fortschritt für die gegenwärtige Situation unserer Gesundheit in der „modernen“ Welt mit sich bringen. Es widmet sich eine eigene Wissenschaft den Ernährungsgewohnheiten unserer Vorfahren aus der Steinzeit, die vor 750.000 bis 10.000 Jahren lebten.

 

Die Beschäftigung mit der Lebensweise dieser Jäger und Sammler ist nicht nur bezüglich der Menschheitsgeschichte interessant. Viele Experten der Gesundheit verweisen insbesondere auf die typische Ernährungsweise dieses Zeitalters als entscheidender Faktor für die menschliche Evolution.

 

IST DIESE ERNÄHRUNG GUT FÜR UNSERE GESUNDHEIT

UNSERE GESUNDHEIT - GING ES DEN STEINZEITMENSCHEN WIRKLICH SCHLECHTER?
Gib deine Gesundheit was sie braucht❗⚠(Klicke Hier)

So soll die Zusammensetzung dieser ursprünglichen Ernährung am besten für unsere Gesundheit sein. Da sie alle nährstofflichen Bedürfnisse abdeckt und unserer genetischen Anpassung entspricht. So wie Zootiere möglichst die Nahrung erhalten, die sie auch in freier Wildbahn vorfinden und fressen würden.

 

So kommen mehr und mehr Ernährungswissenschaftler zu dem Schluss, dass eine Ernährung, die über die grösste Zeitspanne der menschlichen Evolution vorherrschte, auch heute noch unserer Natur am ehesten entspricht. Im Umkehrschluss machen sie die moderne Industrienahrung, an die wir körperlich nicht angepasst sind, für diverse Zivilisationskrankheiten verantwortlich.

 

Durch die Einführung von Ackerbau und Viehzucht im Verlauf der letzten 10.000 Jahre haben sich in Anbetracht dieser kurzen Zeitspanne aus Evolutionssicht für den menschlichen Körper kaum zu bewältigende Veränderungen in der Ernährungsweise und physischen Aktivität eingestellt, die in Form von Zivilisationskrankheiten ihren Preis für unsere Gesundheit fordern.

 

Vor der Entwicklung der Landwirtschaft und Viehzucht reduzierte sich die Nahrungsmittelauswahl auf minimal verarbeitete Wildpflanzen und Tierisches. Durch die veränderte Lebensweise der Menschen wandelte sich auch das Nährstoffangebot. Infolge der Industrierevolution entfernen sich die konsumierten Lebensmittel stetig von ihren natürlichen Ursprüngen.

 

Das aber mit erheblichen Auswirkungen auf unsere eigentliche physische Prägung und Gesundheit. Tatsächlich konsumiert der moderne Mensch unzählige Nahrungsmittel, die es während der Steinzeit in dieser Form nicht gegeben hat. Milchprodukte, Getreide, raffinierter Zucker, raffinierte Pflanzenöle und Alkohol.

 

Sie machen durchschnittlich mehr als 70 Prozent der täglich konsumierten Energie in westlichen Ländern aus. Vor allem Milch und Milchprodukte werden immer wieder als geeignete Lebensmittel für den Menschen in Frage gestellt. Wir können wie alle Säugetiere Milch im Säuglingsalter verdauen. Doch ist Milch gut für unsere Gesundheit?

 

DIE ENTWICKLUNG, WAR SIE GUT FÜR UNSERE GESUNDHEIT?

UNSERE GESUNDHEIT - GING ES DEN STEINZEITMENSCHEN WIRKLICH SCHLECHTER?
Was tust Du, um deine Gesundheit zu unterstützen❓?(Klicke Hier)?

Der Konsum von Milch artfremder Lebewesen war für den Steinzeitmenschen aber eher unwahrscheinlich, zumal die Haltung von Schafen, Ziegen und Kühen für die Milchgewinnung frühestens vor 6.000 Jahren begann. Fakt ist, dass über 80 Prozent der Erwachsenen weltweit Milchzucker (Laktose) aufgrund des fehlenden Enzyms Laktose nicht (richtig) verdauen können.

 

Studien zur Ernährungsweise von heute lebenden Naturvölkern haben verdeutlicht, dass eine „urzeitgemässe“ Ernährung entsprechend der klimatischen Gegebenheiten nicht nur bestens ohne westliche Lebensmittel auskommt, sondern auch typisch westliche Phänomene wie Übergewicht ausschliesst.

 

Angehörige dieser Völker weisen in der Regel einen geringeren Körperfettanteil auf und erfreuen sich allgemein bester Gesundheit. Primitive Völker in der Äquator-Region wie das Inselvolk der Kitavan aus Melanesien im Pazifik beziehen 60 bis 70 Prozent ihrer Energie durch Kohlenhydrate aus Früchten, Gemüse und Knollen (z. B. Yam, Süßkartoffel).

 

Fette nehmen sie vor allem in Form von Kokosnüssen auf. Zwar entspricht insbesondere der Fettanteil dieser natürlichen Ernährung in etwa dem Fettgehalt einer durchschnittlichen westlichen Ernährung, dennoch sucht man hier dicke Menschen vergeblich. Noch fettreicher ist die Ernährung der traditionell lebenden und ebenfalls schlanken Eskimos.

 

In beiden Fällen wird deutlich, dass nicht die Quantität der Nahrungsmittel entscheidend ist, sondern die Qualität hinsichtlich ihrer Natürlichkeit. Denn natürliche Fette haben offenbar eine andere Wirkung auf den Körper als industriell modifizierte Fette wie raffinierte Pflanzenöle und gehärtetes Streichfett.

 

Wie können wir die Steinzeiternährung in unsere moderne Welt integrieren? Fakt ist aber, das durch die Entwicklung viele Risiken für unsere Gesundheit entstanden sind. Viele der Zivilisationskrankheiten kamen erst durch die Entwicklung. Den Beweis dafür liefern die heute noch immer primitiv lebenden Völker. Doch sind sie primitiv? Geht es ihnen schlechter?

 

DU MUSST NICHT PRIMITIV LEBEN UM AUF DEINE GESUNDHEIT ZU ACHTEN

UNSERE GESUNDHEIT - GING ES DEN STEINZEITMENSCHEN WIRKLICH SCHLECHTER?
Deine Gesundheit spielt eine wichtige Rolle❗⭕(Klicke Hier)

Ich will das für Dich nochmal zusammen fassen. Zur heutigen Zeit auf seine Gesundheit zu achten ist extrem schwer. Die Belastungen für unsere Gesundheit wachsen fast täglich. Die Industrie entwickelt sich rasend schnell weiter, und eben auch die Belastungen für unsere Nahrung, die auf den Feldern reift. Willst Du wirklich auf deine Gesundheit achten, solltest Du sie unterstützen.

 

Die Menschen in der Steinzeit haben viel gesünder gelebt, ihnen ging es aus Sicht der Gesundheit um vieles besser. Es gab keine Belastungen wie Luftverschmutzung, Elektrosmog, synthetisch hergestellte Medizin und künstliche Nahrungsmittel. Dieser Beitrag soll dich zum Nachdenken anregen, und Dir zeigen das es heute schwer ist, auf seine Gesundheit zu achten.

 

Aber was tun? Wie kannst Du deine Gesundheit unterstützen? Wie schaffst Du es trotzdem auf deine Gesundheit zu achten? Wenn ich Dir eine Möglichkeit gebe, wie Du dir kostenlos 99 Tipps holen kannst, würdest Du sie auch lesen? Hierbei handelt es sich um ein kostenloses E-Book. In diesem E-Book bekommst Du, 99 Tipps, wie Du deine Gesundheit unter die Arme greifen kannst.

 

Wenn es grundsätzlich interessant für Dich ist, dann nutze diese Möglichkeit zu erfahren, wie Du deiner Gesundheit eine Chance gibst. Klicke hier, und erfahre was für Möglichkeiten Du hast, und lade Dir das E-Book Gratis runter!

 

💥💥Hinterlasse mir ein Kommentar📨, wenn Du Kritik oder Anregungen hast. Ich würde mich sehr freuen 😃von Dir zu lesen🙋🏼‍♂️.

 

Ich bin durch, ich bin raus!

Seid gegrüßt!

Euer Marcus

Marcus Leitschak
Leipziger Platz 11
15232 Frankfurt Oder
Handy: 0173 / 6326984
E-Mail: ma-cussy@web.de
Skype: marcusleitschak

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Hey Online Marketer!

Wie klingt unlimitiertes E-Mail Marketing für Dich?

Keine Deckelung beim versenden Deiner Mails!

Keine Deckelung bei der Größe Deiner Liste!