NITRAT – UNGEFÄHRLICH ODER GEFÄHRLICH?

NITRAT - UNGEFÄHRLICH ODER GEFÄHRLICH?

Hey, heute nehmen wir das Nitrat unter die Lupe. Wie wichtig ist dieser Stoff für deinen Körper? Welche Aufgaben hat er? Hat dieser Stoff zwei Seiten? Wenn er auch gefährlich sein kann, für wen trifft das zu? Ich würde sagen, wir schauen mal, ob wir diese Fragen beantworten können. Am Ende des Beitrages kannst du dir sicherlich ein eigenes Bild machen. Lass uns loslegen!

 

WIE WICHTIG IST NITRAT?

NITRAT - UNGEFÄHRLICH ODER GEFÄHRLICH?
Wie kannst du deinen Körper wegen dem Nitrat unterstützen? KLICKE HIER!

Hast du dich mal mit Nitrat beschäftigt? Ich denke, die Antwort ist nein. Und so wird es bei sehr vielen Menschen sein. Also, was verbirgt sich dahinter? Es ist eine stickstoffhaltige Verbindung, die immer dann entsteht, wenn kleine Mikroorganismen Substanzen im Boden abbauen, die organisch und stickstoffhaltig sind. So gelangt dieser Stoff in die Pflanzen.

 

Auch durch den Einsatz mineralischer Dünger gelangt dieser Stoff in den Boden und dann in die Pflanzen. Die Pflanzen aber benötigen diesen Stoff, um zu wachsen. Zudem stellen viele Pflanzen daraus Eiweiße her, die sie zum Überleben benötigen. Leider wird in Deutschland zu viel davon auf den Feldern eingesetzt, was dazu führt, dass es auch im Grundwasser landet.

 

Nimmst du Nitrat in geringen Mengen auf, kann es eine positive Wirkung bei der Wundheilung haben. Zudem kann es sich positiv auf deinen Blutdruck auswirken. Derzeit ist aber nicht ganz klar, ab wann es gefährlich für deinen Körper wird. Soll heißen, es gibt keine wirkliche Erkenntnis darüber, wo die Grenze liegt. Also ab welcher Menge es gefährlich wird.

 

Bedeutet, dieser Stoff hat zwei Seiten und kann gefährlich werden. Was viele vielleicht nicht wissen, dieser Stoff kann im Körper zu Nitrit umgewandelt werden. Für Erwachsene ist das nicht ganz so gefährlich, doch für Säuglinge sehr wohl. Kommt Nitrit in den Blutkreislauf, kann es das Hämoglobin verändern. Es hat die Aufgabe, Sauerstoff durch den Körper zu transportieren.

 

Diese Aufgabe wird aber beeinflusst und kann nicht mehr richtig ausgeführt werden, wenn das Nitrat zu Nitrit umgewandelt wurde. Wir Erwachsene bilden ein Enzym, der diesen Effekt wieder rückgängig macht. Bei den Säuglingen gibt es dieses Enzym noch nicht. Das kann dazu führen, dass sie im schlimmsten Fall ersticken. Anzeichen dafür sind Blaufärbung der Schleimhäute.

 

SO KANNST DU DAS SCHLIMMSTE VERMEIDEN!

NITRAT - UNGEFÄHRLICH ODER GEFÄHRLICH?
Wie kannst du das Nitrat in deinem Körper reduzieren? KLICKE HIER!

Auch die Haut läuft blau an, wenn die Belastung beim Säugling zu hoch ist. In Tierversuchen wurde festgestellt, wenn das Nitrit mit Amine reagiert, kann sich eine krebserregende Wirkung entwickeln. Derzeit ist noch nicht bekannt, ob das auch bei uns Menschen gilt. Dennoch wird davor gewarnt, langfristig größere Mengen Nitrat aufzunehmen.

 

Das zeigt, wie gefährlich dieser Stoff sein kann. Mir ist bewusst, dass die Menge und Dauer eine wichtige Rolle spielt. Wie beim Dioxin ist es nicht einfach, dem ganzen aus dem Weg zu gehen. Daher kannst du folgendes tun, um die Belastung so gering wie möglich zu halten. Achte beim Kauf von Wurzelgemüse oder Blattgemüse darauf, dass es Frischware ist.

 

Zudem sollten sie in der Saison gekauft werden, da die stärkere Lichteinstrahlung den Gehalt an Nitrat in der Pflanze senkt. Kaufst du Sommerware im Winter, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass es im Treibhaus gewachsen ist. Somit ist die Belastung höher. Entferne bei Blattgemüse Stiel, Stängel und die äußeren Blätter. Der Gehalt sinkt noch weiter, wenn es gegart oder blanchiert wird.

 

Fleischwaren, die mit Nitritpökelsalz hergestellt wurden, sollten keinesfalls gegrillt oder gebraten werden. Durch die hohe Temperatur wird die Entstehung von Nitrosaminen begünstigt. Zudem solltest du ökologisches Gemüse nutzen, da der Gehalt in diesen Pflanzen geringer ist, als in den konventionellen Produkten. Ganz frei sind auch diese Produkte nicht.

 

Wichtig aber ist, dass du dich ausgewogen und abwechslungsreich ernährst. Nitrat hat leider diese zwei Seiten und wie ich es anfangs erwähnt habe, werden das die wenigsten wissen. Zu den Tipps, die ich dir gerade gegeben habe, kommt noch einer. Du solltest darüber nachdenken, eine regelmäßige Entgiftung zu machen, um die Belastung für deinen Körper zu senken.

 

NITRAT IST EINE BELASTUNG FÜR DEINEN KÖRPER!

NITRAT - UNGEFÄHRLICH ODER GEFÄHRLICH?
Gibt es eine Möglichkeit gegen das Nitrat? KLICKE HIER!

Ich will das für dich nochmal zusammenfassen. Wir haben heute das Nitrat unter die Lupe genommen. Grundsätzlich hat es für uns Erwachsene keine negativen Wirkungen, wenn wir es in geringen Mengen zu uns nehmen. Das aber sieht bei den Säuglingen anders aus. Steigt die Menge bei uns Erwachsenen an, kann es auch für uns gefährlich werden.

 

Wie du gesehen hast, kannst du dem Nitrat nicht komplett aus dem Weg gehen. Durch die Verwendung mineralischer Dünger, gelangt es in die Pflanzen, in die Böden und unser Grundwasser. Nutze die Tipps, um die Zufuhr auf ein Minimum zu reduzieren. Ja, für die Pflanzen ist es wichtig, dennoch kann es bei Überschuss sehr negative Wirkungen haben.

 

Du musst nicht komplett auf Obst oder Gemüse verzichten, wenn du die Hinweise beherzigst. Fakt aber ist, es ist eine weitere Belastung für unseren Körper, bei der leider noch nicht hundert Prozentig geklärt ist, welchen Umfang die negativen Wirkungen haben. Daher ist es wichtig, dass du deinen nächsten grünen Salat mit bedacht zubereitest.

 

Wie du gesehen hast, wird in Deutschland zu viel Nitrat auf den Feldern eingesetzt. Und warum? Es muss ja immer schneller gehen. Sollten die Schritte, die ich dir an die Hand gegeben habe nicht reichen, dann solltest du mit der Entgiftung nicht zu lange warten. Für dich klingt das grundsätzlich interessant, dann kannst du dir hier eine gute Unterstützung anschauen! KLICKE HIER!

 

Hinterlasse mir ein Kommentar! Ich freue mich von dir zu lesen.

Ich bin durch, ich bin raus!

 

Seid gegrüßt!

Euer Marcus

Marcus Leitschak
Elfriede Thum Straße 18
15234 Frankfurt Oder
Handy: +491736326984
E-Mail: marcusleitschak@gmail.com
Facebook: www.facebook.com/MarcusLeitschak
YouTube: www.youtube.com/c/MarcusLeitschak

Quelle der Bilder: Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch meine Website einverstanden. Du landest in keinem Newsletter oder ähnliches. Weitere Informationen findest du in meiner Erklärung zum Datenschutz