WEBSITE PROBLEME – SCHÄDIGEN SIE DEIN RANKING?

WEBSITE PROBLEME - SCHÄDIGEN SIE DEIN RANKING?

Hey, heute gehen wir auf bestimmte Website Probleme ein. Dabei steht die Frage im Vordergrund, ob es möglich ist, wenn technische Probleme auftreten, dass dein Ranking dadurch beeinflusst wird. Was denkst du, gibt es da einen Zusammenhang? Was glaubst du, sind in diesem Bereich die häufigsten Fehler? Komm, wir schauen uns das gemeinsam an.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

WAS GENAU SIND WEBSITE PROBLEME?

WEBSITE PROBLEME - SCHÄDIGEN SIE DEIN RANKING?
Website Probleme kannst du nicht ganz vermeiden, aber das! KLICKE HIER!

Mit diesem Beitrag starten wir eine weitere Serie im SEO. Hierbei gehts aber darum, dir die häufigsten Fehler aufzuzeigen und wie du sie ggf. beheben kannst. Wenn du meine Serie zum Blog SEO verfolgt hast, wirst du bemerkt haben, dass es Faktoren gibt, die zum Bereich Website Probleme zählen. Du wirst gleich große Augen machen, versprochen!!

 

Zu diesen Problemen gehören das SSL-Zertifikat, interne Verlinkung, Redirects, externe Links, Ausfallzeiten deiner Webseite und kaputte Links. Auch wenn du jetzt, bezüglich des SSL-Zertifikates, komisch guckst. Leider kommt das noch häufiger vor, als du denkst. Zudem gehört dieser Status zu den häufigsten Fehlern im SEO.

 

Solltest du gerade erst damit beginnen deinen Blog aufzubauen, achte darauf, dass dein Webhoster das mit anbietet. Dann bist du, was das angeht, auf der sicheren Seite. Solltest du wirklich zu denen gehören, die keines haben, dann aber los! Ohne kann es ziemlich teuer werden, zudem kann das auf lange sich dein Ranking beeinflussen.

 

Da die Sicherheit deiner Leser, in diesem Fall nicht gegeben ist, verlierst du das Vertrauen seitens Google. Daher solltest du das schnellstens angehen, wenn du kein SSL-Zertifikat hast. Wenn du deinen Webhoster wählst, schaue vorher, ob es häufig ärger mit den Servern gibt. Denn auch das gehört zum Bereich Website Probleme und kann dein Ranking langfristig beeinflussen.

 

Hierbei geht es aber eher um die Nutzererfahrung mit deinem Blog. Du kennst es vielleicht, wenn du eine Seite aufrufst, die dein Problem lösen kann. Doch dann wird die Seite nicht angezeigt, weil es Server Probleme gibt. Wie du siehst, liegt der Bereich Website Probleme eher im technischen Bereich des SEOs. Bedeutet aber nicht, dass es unwichtig ist.

 

AUCH DIESE PUNKTE GEHÖREN DAZU!

WEBSITE PROBLEME - SCHÄDIGEN SIE DEIN RANKING?
So kannst du einige Website Probleme umgehen! KLICKE HIER!

Ich möchte dir raten, wenn du mit WordPress arbeitest, in regelmäßigen Abständen deine Links mit einem Plugin zu prüfen. Dazu kannst du dieses verwenden, wenn du noch keines installiert hast. Im Bereich Website Probleme steht das auch ganz weit oben. Doch hierbei musst du deinen Weitblick öffnen, denn es werden zwei Bereiche beeinflusst, wenn du kaputte Links hast.

 

Zum einen kann die Nutzererfahrung sinken, zum anderen aber sinkt auch das Vertrauen durch Google. Hierbei geht es um die interne und externe Verlinkung. Die zwei folgenden Punkte haben die wenigsten auf dem Schirm. Der erste Punkt sind deine Bilder. Nehmen wir an, du fügst sie über Links ein und hast einen Schreibfehler in der Verlinkung.

 

Vielleicht aber hast du das Bild auch versehentlich gelöscht. Kurzfristig wird das keine großen Auswirkungen haben, wenn du das Bild tauscht oder den Schreibfehler schnell behebst. Langfristig aber, gehören defekte Bilder zum Bereich Website Probleme und können das SEO deiner Bilder negativ beeinflussen. Daher solltest du auch das immer Auge behalten.

 

Prüfe also in regelmäßigen Abständen, ob deine Bilder richtig angezeigt werden. Ist das nicht der Fall, solltest du schnellstens tätig werden. Ein weiterer Punkt ist das Crawlen deines Blogs. Kann das nicht durchgeführt werden, kann Google deinen Blog nicht richtig kategorisieren und bei relevanten Suchanfragen nicht ausspielen. Auch das hat negative Auswirkungen auf dein SEO.

 

Dieser Fehler entsteht, wenn der Server mehr als fünf Sekunden braucht, um zu antworten. Zum anderen kann es auch dazu kommen, wenn der Server den Zugriff auf diese Seit verweigert. Bekommst du so eine Meldung, musst du dich umgehend mit dem Support in Verbindung setzen. Diese Website Probleme haben sowohl indirekt als direkt einen Einfluss auf dein SEO.

 

BEHALTE DIESE WEBSITE PROBLEME IMMER IM AUGE!

WEBSITE PROBLEME - SCHÄDIGEN SIE DEIN RANKING?
Hattest du schon mal Website Probleme? KLICKE HIER!

Ich will das für dich nochmal zusammenfassen. Wir haben uns heute den Bereich Website Probleme angesehen. Ich weiß, wie unwahrscheinlich es ist, dass es Blogs oder Webseiten gibt, die kein SSL-Zertifikat haben. Leider sieht die Realität anders aus. Mal davon abgesehen, dass es vorgeschrieben ist, solltest du es auch aus SEO-Sicht einfügen.

 

Für Google ist das zum einen ein Sicherheitsaspekt und zum anderen ein Zeichen des Vertrauens, wenn du eines hast. Zudem wirkt sich das auch positiv auf das Ranking deines Blogs aus. Das aber ist nicht das einzige, was zum Bereich Website Probleme gehört. Checke entweder per Hand oder per Plugin, deine Verlinkungen in den Beiträgen.

 

Solltest du defekte Verlinkungen haben, solltest du diese entweder bearbeiten oder tauschen. Des Weiteren solltest du auch den Server deines Hosters im Auge behalten. Fehlermeldungen bekommst du entweder über die Search Console oder die Log-Files des Servers in der Verwaltung deines Hosters. Liegen hier Probleme vor, solltest du tätig werden.

 

Auch deine Bilder solltest du regelmäßig prüfen, da auch sie zum Bereich Website Probleme gehören, wenn sie nicht angezeigt werden können. Diese Probleme oder Fehler sind schon sehr tiefgreifend. Es gibt auch Fehler, die du von Beginn an vermeiden kannst, wenn du die Grundlagen kennst und beherrscht. Du willst darüber erfahren? KLICKE HIER!

 

Hinterlasse mir ein Kommentar! Ich freue mich von dir zu lesen.

Ich bin durch, ich bin raus!

 

Seid gegrüßt!

Euer Marcus

Marcus Leitschak
Elfriede-Thum Str. 18
15234 Frankfurt Oder
Handy: +491736326984
E-Mail: marcusleitschak@gmail.com
Facebook: www.facebook.com/MarcusLeitschak
YouTube: www.youtube.com/c/MarcusLeitschak

Quelle der Bilder: Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch meine Website einverstanden. Du landest in keinem Newsletter oder ähnliches. Weitere Informationen findest du in meiner Erklärung zum Datenschutz