HomeBlogVERSTECKTE INHALTE – KEINE GNADE DURCH GOOGLE!

VERSTECKTE INHALTE – KEINE GNADE DURCH GOOGLE!

VERSTECKTE INHALTE - KEINE GNADE DURCH GOOGLE!

Hey, heute will ich dir zeigen, was passiert, wenn du versteckte Inhalte auf deinem Blog unterbringst. Was genau zählt dazu? Wie kann das ganze aussehen? Was wäre das Ergebnis, wenn du solche Maßnahmen nutzt? Ich sage dir gleich eins vorab, das kommt noch häufiger vor als man denkt. Ich finde, das ist unterste Schublade und verstehe Google da vollkommen.

Youtube online marketing

VERSTECKTE INHALTE SIND EINFACH KACKE!

VERSTECKTE INHALTE - KEINE GNADE DURCH GOOGLE!

Versteckte Inhalte garantieren dir nichts, das hier schon! KLICKE HIER!

Wie du schon merkst, bringt mich dieses Thema, etwas in rage. Ich kann wirklich nicht verstehen, warum man versteckte Inhalte auf seiner Seite unterbringt und dann denkt damit durchzukommen. Solltest du gerade erst mit dem Bloggen beginnen, dann lass dich durch nichts und niemanden zu so einem Scheiß verleiten. So genug gekotzt, ich erkläre dir erstmal um was es geht.

 

Die Blogger oder Webseitenbetreiber, die schon eine weile online sind, kennen das wahrscheinlich. Gerade zu den Anfängen des Internets, war es gang und gäbe, diesen Weg zu nutzen. Doch irgendwann kam ihnen die Entwicklung von Googles Algorithmus in den Weg und die Crawler, die Google nutzt, um deinen Blog auszulesen.

 

Es geht bei versteckte Inhalte um Texte und Links, die im Front-End unsichtbar für den Nutzer untergebracht wurden. Das ganze sah dann meistens so aus, das ganze Keywordlisten als weißer Text auf dem weißen Hintergrund untergebracht wurden. Wie oben schon erwähnt, waren diese für den Nutzer unsichtbar aber nicht für die Crawler. Zu Beginn wurde es noch nicht als negativ gesehen.

 

Doch wurden diese Texte so untergebracht, wurden natürlich die Suchergebnisse manipuliert, und zwar Gunsten derer, die das so umgesetzt haben. Das ist natürlich absolut daneben und gegenüber der Konkurrenz absolut mies. Wie aber schon gesagt, Google hat schnell gelernt und aufgerüstet. Das Ergebnis ist daraus, das es in den Richtlinien für Webmaster steht.

 

Somit stellen versteckte Inhalte einen verstoß gegen die Richtlinien dar und werden natürlich auch so geahndet. Das bedeutet, das deine gesamte Webseite oder Unterseiten aus den Suchergebnissen genommen werden. Du kannst das ganze aber auch wieder beheben, das zeige ich dir gleich. Doch eines schon vorweg, du benötigst dazu die Search Console.

 

WAS MUSST DU BEACHTEN!

VERSTECKTE INHALTE - KEINE GNADE DURCH GOOGLE!

Mit versteckten Inhalten wirst du dein Ziel nie erreichen! KLICKE HIER!

Du solltest nicht vergessen, das versteckte Inhalte auch Links beinhalten. Ein versteckter Link kann zum Beispiel, wie der Text in weiß, untergebracht werden oder er wird hinter einem Sonderzeichen wie einem Punkt versteckt. Eine weitere Möglichkeit wäre auch, wenn du ein Bild nutzt, welches nur 1×1 Pixel groß ist. Auch das wäre erstmal für den Nutzer unsichtbar.

 

Genau so wäre es, wenn du Links direkt in deinen Text ohne Ankertext unterbringst. Doch die Crawler solltest du nicht vergessen, denn denen bleibt es nicht verborgen. Sollten sie auf deinem Blog solche Dinge feststellen, dann wird Google deine Seite oder eben die betroffenen Seiten abstrafen, in dem sie die aus den Suchergebnissen nehmen.

 

Du wirst als erstes, wenn du versteckte Inhalte nutzt, einen Trafficverlust merken. Vielleicht noch nicht so stark, aber permanent. Jetzt solltest du beginnen, deine Zahlen mit Analytics und auch der Search Console zu analysieren. Spätestens, wenn du die Search Console besuchst, sollte dir eine Fehlermeldung ins Auge stechen, wenn du es nicht schon per Mail bekommen hast.

 

Solltest du es nicht per Mail bekommen haben, gehe in die Search Console und suche im linken Menü den Punkt „Sicherheit und manuelle Maßnahmen“. Dort auf „Manuelle Maßnahmen“ klicken. So kannst du testen, ob es Probleme mit deiner Seite gibt. Findest du dort einen Bericht, nimm ihn dir vor und setze die Punkte schnellstmöglich um.

Hidden Content - KEINE GNADE DURCH GOOGLE!

So können die betroffenen Seiten wieder in der Suchmaschine angezeigt werden. Du wirst aber, wenn du versteckte Inhalte genutzt hast, ordentlich zu tun haben, das Vertrauen von Google zurückzugewinnen. Also, bevor du also versuchst zu bescheißen, lass es lieber und arbeite dich Schritt für Schritt nach oben, so wie jeder andere Blogger auch! Lass die Finger von dem Scheiß!

 

VERSTECKTE INHALTE WERTEN NICHT NUR DEINE SEITE AB!

VERSTECKTE INHALTE - KEINE GNADE DURCH GOOGLE!

Auch ohne verstecke Inhalte deinen Blog erfolgreich aufbauen? KLICKE HIER!

Ich will das für dich nochmal zusammenfassen. Ich habe dir heute gezeigt, was es dir bringt, wenn du versuchst, versteckte Inhalte zu nutzen. Stellt Google das bei dir fest, wird dir Manipulation der Suchergebnisse unterstellt. Somit wird Google, entweder deine gesamte Seite oder die betroffenen Unterseiten aus den Suchergebnissen nehmen.

 

Dass also bedeutet für dich, das versteckte Inhalte ein negativer Ranking Faktor ist. Achtung, solltest du eine bestehende Webseite kaufen, schau in die Search Console, ob es bei den manuellen Maßnahmen einen Bericht gibt. Das solltest du dir ggf. vorher zeigen lassen. Somit kaufst du keine Webseite mit einer Abstrafung.

 

Das würde dann bedeuten, das du erstmal ne ganze Menge zu tun hast, um das Vertrauen bei Google zurückzugewinnen. Mal davon abgesehen, solltest du heute verstanden haben, dass es rein gar nichts bringt, wenn du solche Maßnahmen nutzt. Lass also die Finger davon! Es wird auch beim Bloggen keine Abkürzung geben, also Step by Step nach oben.

 

Hast du schon mal versteckte Inhalte genutzt? Du gehörst zu denen die noch keinen Blog haben aber einen wollen? Dann solltest du ihn auf diesen Grundlagen aufbauen, KLICKE HIER! Du willst das ganze nicht allein machen? Suchst du jemanden, der dir bei diesem Prozess unter die Arme greift? Dann melde dich einfach bei mir und dann schauen wir weiter, KLICKE HIER!

 

Hinterlasse mir ein Kommentar! Ich freue mich von dir zu lesen.

Ich bin durch, ich bin raus!

 

Seid gegrüßt!

Euer Marcus

Marcus Leitschak
Leipziger Platz 11
15232 Frankfurt Oder
Handy: +491736326984
E-Mail: marcusleitschak@gmail.com
Facebook: www.facebook.com/MarcusLeitschak
YouTube: http://www.youtube.com/c/MarcusLeitschak

Quelle der Bilder: Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch meine Website einverstanden. Du landest in keinem Newsletter oder ähnliches. Weitere Informationen findest du in meiner Erklärung zum Datenschutz