HomeBlogSONNENHUT – ICH WETTE DU DENKST FALSCH!

SONNENHUT – ICH WETTE DU DENKST FALSCH!

SONNENHUT - ICH WETTE DU DENKST FALSCH!

Hey, heute wollen wir uns mal den Sonnenhut ansehen. Ich weiß, was du jetzt denkst, hä, was hat ein Hut in dieser Serie zu suchen, richtig? Lass mich dich kurz aufklären, es geht dabei um eine Pflanze, die genau so heißt. Ich will dir zeigen, welches Potenzial in dieser Pflanze steckt und was genau sie für dich tun kann. Du darfst gespannt sein, komm lass uns loslegen!

 

DER SONNENHUT HAT ES IN SICH

SONNENHUT - ICH WETTE DU DENKST FALSCH!

Der Sonnenhut kann viel, doch ist er allein mit seinem können? KLICKE HIER!

Sei ehrlich, als du die Überschrift gelesen hast, wirst du an die Kopfbedeckung gedacht haben, richtig? Als Nächstes hast du dich gefragt, was hat ein Sonnenhut mit Pflanzen zu tun, oder? Wie oben schon erwähnt geht es aber dabei tatsächlich um eine Pflanze. Ich will dir heute zeigen, was in dieser Pflanze steckt und warum du sie näher kennenlernen solltest.

 

Vielleicht sagt dir der Name nichts, aber die Pflanze hat auch noch andere Namen. Vielleicht kennst du sie unter dem Namen Igelkopf, Rudbeckie oder Kegelblume? Du kannst es mir ja in die Kommentare schreiben. Ok, lass uns mal schauen wie dich diese Blume unterstützen kann. Verwendet wird der Wurzelstock und das Kraut.

 

Beim Sonnenhut ist es wie bei vielen der Pflanzen, die ich dir bis jetzt vorgestellt habe. Er hat eine Hauptanwendung, besitzt aber noch weitere Bereiche, in denen er dich unterstützen kann. Bei der Hauptanwendung geht es um dein Immunsystem. Er kann dein Immunsystem nicht nur unterstützen, sondern soll es auch stärken können.

 

Solltest du aber gegen Korbblütler allergisch sein, solltest du bei dieser Pflanze sehr vorsichtig sein. Es kann zu einer allergischen Reaktion kommen. Ich zeige dir nun, in welchen Bereichen er dich unterstützen kann. Unterstützend kannst du ihn bei Husten, Bronchitis, Geschwüre, Schuppenflechte, Verbrennungen und auch bei schlecht heilende Wunden nutzen.

 

Wie eben schon erwähnt, kannst du ihn zur Unterstützung deiner Immunabwehr nutzen. Den Sonnenhut kannst du auch vorbeugend gegen Infektionen einsetzen. Ich habe dir aber längst nicht alles gezeigt, was er zu leisten imstande ist. Auch wenn das nicht alle Bereiche sind, in denen er dich unterstützen kann, so zeigt es aber schon wie vielseitig er ist.

 

DAS SORGT FÜR DIE VIELSEITIGKEIT

SONNENHUT - ICH WETTE DU DENKST FALSCH!

Wenn dich der Sonnenhut erstaunt, dann lies das! KLICKE HIER!

Bevor wir dazu kommen, was für die Vielseitigkeit sorgt, will ich dir noch weitere Wirkungen zeigen, die der Sonnenhut besitzen kann. Wie es die Hauptwendung schon verrät, kann er dein Immunsystem stimulieren. Zudem kann er schmerzstillend, antiviral, antibiotisch, antibakteriell und entzündungshemmend wirken. Auch das zeigt wie vielseitig er ist.

 

Lass uns jetzt schauen, was dafür sorgt, das er ich dich in so vielen unterschiedlichen Bereichen unterstützen kann. Zu den Inhaltsstoffen gehören Harzstoffe, Glukose, Pentosan, Echinacin, Fermente, Vitamin C, ätherisches Öl und Laevulose. Wenn du meine Serie aufmerksam verfolgt hast, dann wirst du wissen, was auch in dieser Pflanze nicht fehlen darf.

 

Richtig, auch beim Sonnenhut zählen Flavonoide wie Kämpferol und Quercetin. Du willst wissen, was das besondere an den Flavonoiden ist, KLICKE HIER! Außerdem gehören Kaffeesäure, Polyethine, Echinacosid, Alkylamide und Glykoproteine dazu. Wie du siehst, zeigt sich bei den Inhaltsstoffen ein ähnliches Bild, wie bei den Bereichen in denen er dich unterstützen kann.

 

Dieses umfangreiche Arsenal an Inhaltsstoffen sorgt dafür, das diese Pflanze so vielseitig eingesetzt werden kann. Doch wie oben angesprochen, ist dein Immunsystem ihre Hauptaufgabe. Ich möchte dir an dieser Stelle den Tipp geben, solltest du von dieser Pflanze begeistert sein, dass du vorher auf jeden Fall mit deinem Arzt redest.

 

Der Sonnenhut ist zwar eine Pflanze, dessen Inhaltsstoffe aber dennoch zu einer Wechselwirkung führen können. Dieser Punkt ist gerade dann wichtig, wenn du dauerhaft Medikamente einnehmen musst. Über diese Pflanze ist schon viel bekannt, dennoch muss hier weiter geforscht werden. Du kennst meine Meinung dazu, nicht reden, machen.

 

DER SONNENHUT ÜBERRASCHT AUF GANZER LINIE!

SONNENHUT - ICH WETTE DU DENKST FALSCH!

Das Potenzial vom Sonnenhut reicht dir nicht? KLICKE HIER!

Ich will das für dich nochmal zusammenfassen. Wir haben uns heute den Sonnenhut vorgenommen, der, wie du heute gelernt hast, eine Pflanze ist. Wie du gesehen hast, ist er keine gewöhnliche Pflanze. Er besitzt nicht nur eine ganze Reihe außergewöhnliche Inhaltsstoffe, er kann dich auch in vielen unterschiedlichen Bereichen unterstützen.

 

Der Sonnenhut, so unscheinbar er auch ist, ist eine absolute Überraschung. Wie du gesehen hast, kümmert er sich hauptsächlich um dein Immunsystem. Des Weiteren kann er dich auch bei vielen anderen Beschwerden unterstützen. Er kann sowohl innerlich als auch äußerlich angewendet werden. Aber Achtung, solltest du allergisch auf Korbblütler sein.

 

Ist das bei dir der Fall, solltest du lieber die Finger von dieser Pflanze lassen. Generell solltest du vorher mit deinem Arzt reden, wenn du ihn in deinen Alltag integrieren willst. So kannst du verhindern, das es zu Wechselwirkungen kommen kann, wenn du dauerhaft Medikamente zu dir nimmst. Also schiebe das Gespräch nicht auf die lange Bank!

 

Was denkst du über den Sonnenhut? Wenn du ihn bereits genutzt hast, kannst du mir deine Erfahrungen gerne in die Kommentare schreiben. Was ist, wenn ich dir eine Pflanze vorstellen kann, die dir ein ähnliches Potenzial bietet? Was wäre, wenn diese Pflanze in einigen Bereichen noch eine Schippe drauf legt? Du willst die Pflanze kennenlernen, KLICKE HIER!

 

Hinterlasse mir ein Kommentar! Ich freue mich von dir zu lesen.

Ich bin durch, ich bin raus!

 

Seid gegrüßt!

Euer Marcus

Marcus Leitschak
Leipziger Platz 11
15232 Frankfurt Oder
Handy: +491736326984
E-Mail: marcusleitschak@gmail.com
Facebook: www.facebook.com/MarcusLeitschak
YouTube: http://www.youtube.com/c/MarcusLeitschak

Quelle der Bilder: Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch meine Website einverstanden. Du landest in keinem Newsletter oder ähnliches. Weitere Informationen findest du in meiner Erklärung zum Datenschutz