SEO FEHLER – SO WIRST DU NIE RANKEN!

SEO FEHLER - SO WIRST DU NIE RANKEN!

Hey, heute gehen wir mal auf den in meinen Augen, größten SEO Fehler ein. Grundsätzlich sind Fehler nichts Schlechtes. Denn nur so kannst du, dein Blog und deine Fähigkeiten wachsen. Wichtig dabei ist aber, dass du auch daraus lernst. Es gibt aber Schritte, die dich dein Ranking kosten können, daher solltest du sie gar nicht erst gehen. Komm, ich zeige dir, worum es geht.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

SEO FEHLER GIBT ES VIELE?

SEO FEHLER - SO WIRST DU NIE RANKEN!
Willst einige SEO Fehler vermeiden? KLICKE HIER!

Nachdem ich dir nun viele wichtige, und im letzten Beitrag, die wichtigsten Rankingfaktoren gezeigt habe, werden wir in den folgenden Beiträgen, einige SEO Fehler unter die Lupe nehmen. Wenn du meine Beiträge zu den Faktoren fleißig verfolgt hast, wird vielleicht etwas aufgefallen sein, was ich öfter angesprochen habe. Was denkst du, ist der größte Fehler?

 

Jetzt, will ich dich nicht weiter auf die Folter spannen. Ich gehe zwar nicht davon aus, aber es gibt sie dennoch. Und zwar diejenigen, die glauben, dass man im Bereich der Suchmaschinenoptimierung einmal etwas einstellt und dann alles gut ist. Nein! Generell kann man gerade im Bereich Online Marketing sagen, dass dieser Bereich niemals still steht.

 

Also anzunehmen, dass man alles für die Suchmaschine einmal einstellt, und dann keinen Finger mehr rühren zu müssen, ist in meinen Augen der größte SEO Fehler überhaupt. Hast du meine Serie aufmerksam verfolgt, dann solltest du das wissen. Selbst wenn du gerade die ersten Schritte in diesem Bereich machst, sollte dir das bei deinen Recherchen aufgefallen sein.

 

Ja es gibt Faktoren, bei denen du einmal alles einstellst und vielleicht einmal im Jahr drauf schauen musst. Es gibt aber auch Faktoren, die darfst du gar nicht ruhen lassen, da sie sich in jedem Jahr ändern. Derzeit ändert sich bei vielen Faktoren die Gewichtung, was bedeutet, du musst deinen Fokus und deine Bemühungen anpassen. Ich sage nur Nutzererfahrung.

 

Oder ein anderes Beispiel, die Keywords. Es kommen neue Faktoren in die Liste, andere fallen weg. Allein das zeigt dir schon, dass es ein großer SEO Fehler wäre, wenn du da nicht nacharbeitest. Nehmen wir dein Linkprofil. Es gibt keine Mindestmenge an Backlinks, die du erreichen musst und dann ist Schluss. Hier musst du immer wieder ran.

 

SO DARFST DU NIEMALS DENKEN!

SEO FEHLER - SO WIRST DU NIE RANKEN!
So kannst du einige SEO Fehler vermeiden! KLICKE HIER!

Die Ladezeit deiner Webseite, was in den technischen Bereich deines Blogs geht, solltest du nicht außer Acht lassen. Aber dieser Bereich ändert sich immer wieder, schau dir dazu die Core Web Vitals an. Verstehe mich nicht falsch, einen SEO Fehler zu machen ist absolut nicht schlimm. Was kann dir im schlimmsten Fall passieren? Richtig, der Traffic bricht ein.

 

Hast du aber im Kopf, was du als letztes verändert hast, dann kannst du das rückgängig machen. Wie ich es anfangs schon erwähnt habe, diese Schritte lassen dich wachsen. Das ist aber im gesamten Leben so. Du kannst nur lernen, wenn du mal auf die Knie fällst. Wenn du mit deinem Blog an die Spitze willst, wirst du es ohne schrammen an den Knien kaum schaffen.

 

Wichtig ist aber bei jedem SEO Fehler, den du machst, dass du daraus lernst und dich weiter entwickelst. Würdest du aber wirklich so denken, dass du einmal alles einstellst und dann ist gut, wäre deine Lernkurve sehr flach. Du würdest am Anfang vielleicht mit dem einen oder anderen Beitrag Traffic generieren, doch das würde dann doch langsam nachlassen.

 

Lass dir also von niemanden erzählen, dass das im SEO so ist oder dass es so gemacht wird. Das wäre völliger Bullshit. Auch wenn ich es schon oft gesagt habe, behalte die Faktoren im Auge und passe deine Maßnahmen dementsprechend an. Ehrlich gesagt kann ich mir nicht vorstellen, dass es jemanden gibt, der aus diesem Bereich kommt und das so weitergibt.

 

Doch ich habe in der Vergangenheit viele Anfragen erhalten, die genau diesen Hintergrund hatten. Das ist auch der Grund, warum ich dir sage, das wäre der größte SEO Fehler, den du machen kannst. Ach und eines noch, solltest du so denken, fang gar nicht erst mit dem bloggen an. Du schreibst dir die Finger wund, doch am Ende wird nicht viel passieren.

 

SEO FEHLER SIND NICHT VERKEHRT, DIESER ABER SCHON!

SEO FEHLER - SO WIRST DU NIE RANKEN!
SEO Fehler gibt es viele, Grundlagen auch! KLICKE HIER!

Ich will das für dich nochmal zusammenfassen. Wir haben uns heute, den in meinen Augen, größten SEO Fehler angesehen. Dieser Beitrag ist aufgrund einiger Anfragen in der Vergangenheit entstanden. Ich gehe davon aus, dass diese Anfragen eher aus Unwissenheit so an mich gerichtet wurden. Ich gehe nicht davon aus, dass es SEO-Spezialisten gibt, die das so erzählen.

 

Sollte dir das jemand so erzählt haben, dann darfst du ihn schütteln. Jetzt weißt du, dass es ein riesiger SEO Fehler wäre, wenn du deinen Blog so aufbauen würdest. Wie erwähnt, gibt es Faktoren, die nicht immer wieder angepasst werden müssen. Es gibt aber viele Rankingfaktoren, die dynamisch sind und durch die Änderungen immer wieder Aufmerksamkeit brauchen.

 

Und Google wird seinen Weg immer ändern und anpassen, was bedeutet, dass du immer wieder auf Zack sein musst. Auch wenn ich es schon einige Male gesagt habe, Fehler zu machen, ist nicht schlimm. Doch es gibt Fehler, die müssen nicht gemacht werden. Zu denken, dass man seine Suchmaschinenoptimierung einmal anpasst und nichts weiter machen muss, wäre so einer!

 

Du solltest nicht versuchen, SEO Fehler komplett zu vermeiden. Bei diesem Fehler ist es aber was anderes. Es gibt im SEO Bereich viele Grundlagen, die dafür sorgen, dass du einige dieser Fehler aus dem Weg gehst. Besser gesagt, du dir das Wissen aneignest, bevor du es durch diese Fehler bekommst. Du willst wissen, welche Grundlagen ich meine? KLICKE HIER!

 

Hinterlasse mir ein Kommentar! Ich freue mich von dir zu lesen.

Ich bin durch, ich bin raus!

 

Seid gegrüßt!

Euer Marcus

Marcus Leitschak
Elfriede-Thum Str. 18
15234 Frankfurt Oder
Handy: +491736326984
E-Mail: marcusleitschak@gmail.com
Facebook: www.facebook.com/MarcusLeitschak
YouTube: www.youtube.com/c/MarcusLeitschak

Quelle der Bilder: Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch meine Website einverstanden. Du landest in keinem Newsletter oder ähnliches. Weitere Informationen findest du in meiner Erklärung zum Datenschutz