HomeBlogSALBEI – DU KENNST IHN, ABER WUSSTEST DAS AUCH?

SALBEI – DU KENNST IHN, ABER WUSSTEST DAS AUCH?

SALBEI - DU KENNST IHN, ABER WUSSTEST DAS AUCH?

Hey, heute nehmen wir uns den Salbei vor. Ich gehe mal davon aus, dass du ihn sicherlich kennst. Zumindest hast du seinen Namen schon gehört. Wir wollen heute mal sehen, was er kann und dir zu bieten hat. Ich werde dir Fakten zeigen, die du vielleicht nicht wusstest, wenn du zu denen gehörst, die ihn kennen. Komm lass uns schauen, welches Potenzial in ihm schlummert.

 

SALBEI IST IN VIELFACHER HINSICHT GESUND

SALBEI - DU KENNST IHN, ABER WUSSTEST DAS AUCH?

Wie der Salbei, hat auch diese Pflanze einiges zu bieten! KLICKE HIER!

Die meisten wissen das Salbei gesund ist, doch die wenigsten wissen was wirklich in ihm steckt. Wusstest du, dass er Wirkungen besitzt, die medizinisch anerkannt sind? Hast du mal gehört, dass er Inhaltsstoffe besitzt, die einen positiven Effekt bei Krebs haben können? Ich denke das sind dinge, die nur wenige über ihn wissen. Kommen wir erstmal zu den anerkannten Wirkungen.

 

Hauptsächlich werden die Blätter genutzt und daraus kann dann ein Tee zubereitet werden. Diesen kannst du sowohl innerlich als auch äußerlich nutzen. Als wichtigen Tipp dazu, lass den Tee erst abkühlen, bevor du ihn äußerlich nutzt. Wenn du ihn also innerlich nutzt, kann er dich unterstützen, solltest du übermäßig schwitzen.

 

Auch bei Blähungen, Völlegefühl oder Oberbauchschmerzen kann der Tee helfen. Hast du beispielsweise eine Entzündung am Zahnfleisch oder Probleme mit den oberen Atemwegen, dann kannst du den Tee ebenfalls nutzen. Zum Beispiel als Gurgellösung. Wusstest du das der Salbei im europäischen Arzneibuch gelistet ist?

 

Wie bei den anderen Pflanzen, die ich dir vorgestellt habe, sind es die Inhaltsstoffe die ihn so wirkungsvoll machen. Was auch bei dieser auffällt, sie enthält Flavonoide. Welche allein schon sehr wirkungsvoll sind. Zudem kommen Thujone, Cineol und Campher die sich im enthaltenen ätherischen Öl befinden. Dazu gesellt sich die Rosmarinsäure, die zu den Gerbstoffen gehört.

 

Diterpene und Triterpene sind ebenfalls im ätherischen Öl vom Salbei enthalten. Zudem kommt ein Inhaltsstoff, der gerade für die Frauen unter euch interessant sein dürfte. Hierbei geht es um die Ursolsäure. Was das ist und was sie bewirken kann, erfährst du hier, KLICKE HIER. Was aber jetzt schon zeigt, das viel mehr in ihm steckt. Hättest du das gedacht?

 

AUCH DABEI KANN ER DICH UNTERSTÜTZEN?

SALBEI - DU KENNST IHN, ABER WUSSTEST DAS AUCH?

Der Salbei ist nicht allein mit so einem Potenzial! KLICKE HIER!

Das, was du bisher gelesen hast, ist nicht alles, was er kann. Die Bereiche, in denen dich der Salbei unterstützen kann, gehen noch über dem hinaus. Früher wurde er beispielsweise bei Fieber, bei Halsschmerzen, bei Kopfschmerzen, als Gallenmittel oder bei Problemen mit den Harnorganen verwendet. Auch bei einer Erkältung kann er dich unterstützen.

 

Er wirkt antiviral und antimikrobiell was bedeutet, das er unterstützend bei Mikroorganismen und Viren genutzt werden kann. Wie oben beschrieben wirkt er schweißhemmend. Zudem kommt das er krampflösend und auch zusammenziehend auf die Schleimhäute wirkt. Was die Bereiche, in denen er dich unterstützen kann, sehr weitläufig macht. Dennoch solltest du hier Obacht geben.

 

Wie bei allem macht die Menge das Gift. Willst du zu viel auf einmal und übertreibst es, kann das auch zu einem gegenteiligen Effekt führen. Der Salbei kann auch zu Nebenwirkungen führen, wenn du es von der Menge her übertreibst. Hast du einen empfindlichen Magen, kann der Tee auch bei normaler Dosierung zu Magenproblemen führen.

 

Sollte das bei dir der Fall sein, kannst du auch auf Fertigpräparate wir Dragees zurückgreifen, die sind meist etwas niedriger dosiert. Bist du gerade Schwanger, solltest du sehr vorsichtig sein. Das enthaltene Thujon kann deine Gebärmutter und deine Hormone stimulieren, was Wehen auslösen kann. Was dann auch zu einer Frühgeburt führen kann. In diesem Fall solltest du lieber verzichten.

 

Wichtig ist, wie bei allem was uns die Natur zu Verfügung stellt, nutze es in einem gesunden Maß. Und auch an dieser Stelle der Tipp, du solltest vorher mit deinem Arzt über dein Vorhaben reden. Gerade dann, wenn du dauerhaft Medikamente zu dir nehmen musst. Der Salbei hat ein unglaublich großes Potenzial, was noch viel tiefer untersucht werden sollte.

 

SALBEI GEHÖRT IN DEINEN GARTEN!

SALBEI - DU KENNST IHN, ABER WUSSTEST DAS AUCH?

Gibt es ähnliche Pflanzen wie den Salbei? KLICKE HIER!

Ich will das für dich nochmal zusammenfassen. Wir haben uns heute den Salbei etwas genauer angesehen. Es gibt wirklich sehr viele Menschen die wissen, dass er gesund ist, doch was wirklich in ihm steckt, wissen die wenigsten. Ich habe dir gezeigt, welche seiner Wirkungen anerkannt sind und auch medizinisch genutzt werden. Das wissen schon nicht mehr so viele.

 

Zudem habe ich dir ansatzweise gezeigt, in welchen Bereichen er dich zusätzlich unterstützen kann. Interessant finde ich, dass er Inhaltsstoffe besitzt, die zum Beispiel die Versorgung von Tumoren unterbinden können. Was im Umkehrschluss bedeutet, das der Salbei einen positiven Effekt bei Krebs haben kann. Das aber muss noch weiter erforscht werden.

 

Das würde ich nicht nur bei dieser Pflanze befürworten, sondern noch bei viel mehr Pflanzen, die uns unsere Natur bietet. Aber wie du ebenfalls gelesen hast, solltest du hier Obacht geben. Solltest du es mit der Dosierung übertreiben, kann das zu Nebenwirkungen führen. Und bevor du überhaupt damit beginnst, solltest du deinen Arzt zurate ziehen!

 

Der Salbei bietet dir ein geniales und sehr breites Wirkungsspektrum. Hast du ihn schonmal genutzt? Es gibt aber auch andere Pflanzen, die dir so viele Wirkungsmöglichkeiten bieten. Du willst deinen Körper, deine Gesundheit und deine Lebensqualität unterstützend unter die Arme greifen? Du willst selbst erleben was die Natur für dich tun kann, dann KLICKE HIER!

 

Hinterlasse mir ein Kommentar! Ich freue mich von dir zu lesen.

Ich bin durch, ich bin raus!

 

Seid gegrüßt!

Euer Marcus

Marcus Leitschak
Leipziger Platz 11
15232 Frankfurt Oder
Handy: +491736326984
E-Mail: marcusleitschak@gmail.com
Facebook: www.facebook.com/MarcusLeitschak
YouTube: http://www.youtube.com/c/MarcusLeitschak

Quelle der Bilder: Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch meine Website einverstanden. Du landest in keinem Newsletter oder ähnliches. Weitere Informationen findest du in meiner Erklärung zum Datenschutz