SAFESEARCH – ALLEIN DIE IDEE IST ZUM KOTZEN!

SAFESEARCH - ALLEIN DIE IDEE IST ZUM KOTZEN!

Hey, heute schauen wir uns den SafeSearch Filter von Google an. Zu Recht wirst du dich fragen, was dieser Filter mit dem SEO deines Blogs zu tun hat. Es gibt einen Punkt, den ganz viele nicht auf dem Schirm haben, wenn es um diesen Filter geht. Ich denke doch, dass du etwas ĂŒberrascht sein wirst. Solltest du wieder erwartend diesen Filter nicht kennen, solltest du diesen Beitrag lesen!

Dieses Video ansehen auf YouTube.

SAFESEARCH UND SEO, PASST DAS ZUSAMMEN?

SAFESEARCH - ALLEIN DIE IDEE IST ZUM KOTZEN!
Wusstest du, das SafeSearch diesen Effekt hat? KLICKE HIER!

Nun, wie ich es oben schon erwĂ€hnt habe, wirst du dich fragen, was der SafeSearch Filter im Bereich SEO zu suchen hat, richtig? Lass uns von der anderen Seite anfangen. Was genau steckt dahinter? Hierbei geht es darum, dass du die Suchergebnisse so filtern kannst, dass keine anzĂŒglichen oder gewaltverherrlichenden Seiten als Ergebnis angezeigt werden.

 

Solltest du also ein empfindliches GemĂŒt haben, solltest du diesen Filter nutzen. Viel wichtiger ist es aber, diesen Filter gerade dann zu nutzen, wenn die Kids das Tablett oder Handy nutzen. Wie du sicherlich weißt, gibt es selbst bei den einfachsten Begriffen immer wieder Ergebnisse, die gerade fĂŒr Kinderaugen ungeeignet sind. Daher solltest du diesen Filter aktivieren.

 

Schau mal, auf dieser Seite findest du eine genaue Anleitung, wo du SafeSearch findest, wie du es einstellst und bei Bedarf auch wieder deaktivieren kannst. Wenn dieser Filter anstĂ¶ĂŸige Ergebnisse filtert, wie kann das dein SEO beeinflussen? Auf diese Frage antworte ich mal direkt. Nicht positiv, denn es ist kein wirklicher Rankingfaktor.

 

Egal ob er von dir oder einem deiner Leser genutzt wird, er trÀgt nicht dazu bei, dass dein Blog besser rankt. Leider ist so, dass dieser Filter dazu beitragen kann, dass das Ranking deines Blogs negativ beeinflusst wird. Wie ist das möglich? Ganz einfach, wie jeder Mensch ist auch Google nicht fehlerfrei. Das bedeutet, dass es vorkommt, dass Seiten versehentlich gefiltert werden.

 

Verwendest du ein Element, ein Wort oder Wort-Phrase in deinem Beitrag, die den Filter auslösen, dann wird deine Seite bei bestimmten Anfragen nicht angezeigt. NatĂŒrlich muss derjenige dazu auch SafeSearch aktiviert haben. Wie schon angesprochen, kann es bei diesem Prozess zu Fehlern kommen. Daher solltest du das von Zeit zu Zeit prĂŒfen.

 

DAFÜR SOLLTEST DU DIR ZEIT NEHMEN!

SAFESEARCH - ALLEIN DIE IDEE IST ZUM KOTZEN!
SafeSearch ist nicht das einzige was du kennen solltest! KLICKE HIER!

Wie kannst du nun prĂŒfen, ob deine BeitrĂ€ge durch SafeSearch gefiltert werden? Die erste und wahrscheinlich beste Idee wĂ€re die Search Console, oder? Sollte dir das als Erstes durch den Kopf gegangen sein, dann hast du erstmal die richtige Idee gehabt. Denn hier kannst du prĂŒfen, ob es AntrĂ€ge gegen deinen Blog gibt. Melde dich mal in der Search Console an.

Suchfilter - ALLEIN DIE IDEE IST ZUM KOTZEN!

Hast du das getan, klickst du auf Entfernen. Dort angekommen, klickst du auf den Reiter SafeSearch Filter. Wird unter diesem Reiter nichts angezeigt, ist alles im grĂŒnen Bereich. Es gibt aber euch eine Methode, die du nutzen kannst, ohne die Search Console einzusetzen. Dazu gehst du auf diese Seite, gibst deine URL ein und klickst auf testen.

 

Hast du auch hier einen grĂŒnen Haken, ist auf deiner Seite alles super. Ich gebe dir den Rat, immer beides zu nutzen, da es hier einen Unterschied gibt. In der Search Console wird dir angezeigt, wenn jemand einen Antrag gegen deinen Blog eingereicht hat. Soll bedeuten, hast du ein Bild genutzt, was jemand zu anstĂ¶ĂŸig findet, kann er deinen Blog melden.

 

Das muss aber nicht immer ein Bild sein. Hast du einen Text, den jemand zu gewaltverherrlichend findet, kann er das ebenfalls melden. Und genau diese AntrĂ€ge kannst du in der Search Console sehen. DiesbezĂŒglich muss ich noch etwas beunruhigendes ansprechen. Es scheint 2020 einen absoluten traurigen Trend gegeben zu haben. Ehrlich gesagt, ist es eher zum Kotzen als traurig.

 

Anfang 2020 wurden wohl mehrere Seiten als anstĂ¶ĂŸig gemeldet, obwohl das gar nicht der Fall war. Warum? Ganz einfach, um sich einen Vorteil zu verschaffen oder anders ausgedrĂŒckt, um den anderen mit dem SafeSearch Filter zu schaden. Was soll man dazu sagen? PrĂŒfe das bitte regelmĂ€ĂŸig und behalte das auf jeden Fall im Auge!

 

DER SAFESEARCH FILTER IST GRUNDSÄTZLICH GUT!

SAFESEARCH - ALLEIN DIE IDEE IST ZUM KOTZEN!
Es gibt mehr als den SafeSearch Filter! KLICKE HIER!

Ich will das fĂŒr dich nochmal zusammenfassen. Der SafeSearch Filter ist grundsĂ€tzlich eine gute Sache. Gerade dann, wenn man Kids im Haus hat, die einfach noch zu jung sind, um alles zu sehen. Jeder von uns Erwachsenen weiß, wie schnell es gehen kann, dass man auf einer falschen Seite landet oder bei den Bildern Dinge sieht, die nicht fĂŒr Kinderaugen gemacht sind.

 

Daher ist es ratsam, SafeSearch zu aktivieren, um die Kinder vor solchen Ergebnissen zu bewahren. Leider kann es aber vorkommen, dass unter den gefilterten Seiten, deine BlogbeitrĂ€ge sind. UngĂŒnstigerweise funktioniert dieser Filter nicht immer fehlerfrei. Doch genau das, kann das Ranking deines Blogs negativ beeinflussen, obwohl es kein wirklicher Rankingfaktor ist.

 

Es ist daher sehr wichtig, dass du regelmĂ€ĂŸig deinen Blog prĂŒfst, ob er davon betroffen ist. Wie du das ganze prĂŒfen kannst, habe ich dir gezeigt. Wie du gelesen hast, kann dieser Filter auch genutzt werden, um dir aus purem Neid zu schaden. Allein aus diesem Grund solltest du das immer wieder prĂŒfen. Nimm dir die Zeit, dein Ranking wird es dir danken.

 

Hast du deinen Blog wie oben angesprochen geprĂŒft? Ist dein Blog vom SafeSearch betroffen? Du kannst es mir gerne in die Kommentare schreiben. Das ist schon ein eher spezifischer Prozess, den kaum einer auf dem Schirm hat. Das solltest du auf jeden Fall im Hinterkopf behalten. Wenn wir schonmal dabei sind, kennst du mein E-Book? KLICKE HIER!

 

Hinterlasse mir ein Kommentar! Ich freue mich von dir zu lesen.

Ich bin durch, ich bin raus!

 

Seid gegrĂŒĂŸt!

Euer Marcus

Marcus Leitschak
Elfriede-Thum Str. 18
15234 Frankfurt Oder
Handy: +491736326984
E-Mail: marcusleitschak@gmail.com
Facebook: www.facebook.com/MarcusLeitschak
YouTube: http://www.youtube.com/c/MarcusLeitschak

Quelle der Bilder: Pixabay

2 Gedanken zu „SAFESEARCH – ALLEIN DIE IDEE IST ZUM KOTZEN!

  1. Danke fĂŒr diese Infos zu Safesearch! Ich nutze zwar tĂ€glich die Search Console, habe aber noch nie geprĂŒft, ob BeitrĂ€ge gefiltert wurden… bis gerade eben. 😉 Und zukĂŒnftig werde ich dort regelmĂ€ĂŸig rein schauen.

    Beste GrĂŒĂŸe
    Eddy

    1. Hallo Eddy,

      erstmal danke fĂŒr deinen KommentarđŸ™đŸ»
      Ich gehe mal davon aus, das es mehrere wie dir geht. Freut mich aber zu hören, wenn ich dazu beitragen konnte, das du etwas dazu lernen konntest😁
      Dann hoffe ich mal, das keiner deiner BeitrÀge gefiltert ist.

      Sei gegrĂŒĂŸt
      Marcus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklÀrst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch meine Website einverstanden. Du landest in keinem Newsletter oder Àhnliches. Weitere Informationen findest du in meiner ErklÀrung zum Datenschutz