LINKAUFBAU – SO MACHST DU DEIN SEO KAPUTT!

LINKAUFBAU - SO MACHST DU DEIN SEO KAPUTT!

Hey, heute schauen wir uns mal an, was Linkaufbau bedeutet. Vor allem will ich dir zeigen, was passiert, wenn du eine Abkürzung nehmen willst. Dieses Thema ist ein ganz wichtiges, wenn es um dein Ranking geht. Und selbst wenn du gerade erst mit dem Bloggen beginnst, solltest du das kennen. Das gehört zu den grundlegenden Aufgaben!

Dieses Video ansehen auf YouTube.

LINKAUFBAU IST FÜR DEIN SEO MEHR ALS WICHTIG!

LINKAUFBAU - SO MACHST DU DEIN SEO KAPUTT!
Der Linkaufbau gehört zu diesen Grundlagen! KLICKE HIER!

Wir schauen uns als Erstes an, was sich genau hinter dem Linkaufbau versteckt. Vielleicht kannst du dich noch daran erinnern, dass ich dir einen Beitrag über Backlinks erstellt habe. Dort habe ich dir schon einige Grundlagen an die Hand gegeben, die genau für das heutige Thema sehr wichtig sind. Hast du den Beitrag gelesen, weißt du, was Backlinks sind.

 

Die ersten Grundlagen, wie du dein Linkbuilding betreibst, habe ich dir in diesem Beitrag auch mitgegeben. Jetzt gibt es aber den ein der anderen der denkt, phuu ich will das zwar machen, aber keine Zeit dafür investieren. Was also wird gemacht? Richtig, es wird nach einer Lösung gesucht, wie dieser Prozess automatisiert durchgeführt werden kann.

 

Und selbstverständlich gibt es für den Linkaufbau eine automatisierte Lösung. Es gibt Tools und oder Software, die das für dich übernehmen. Bedeutet, sie verbreiten deine Backlinks. Genau das soll dazu beitragen, dass deine SEO verbessert wird. Und ja, grundsätzlich ist das auch förderlich für dein Ranking. Doch wie sinnvoll ist es, wenn es automatisiert passiert?

 

Im ersten Augenblick, sieht man natürlich nur die Vorteile, man spart ne ganze Menge Zeit und erleichtert sich die Arbeit ungemein. Zudem wird das Linkbuilding sehr stark beschleunigt. Bedeutet, du kannst in sehr kurzer Zeit viele Backlinks aufbauen. Doch hast du die Münze mal gedreht? Wie du weißt, hat alles im Leben zwei Seiten.

 

Und diese zwei Seiten sollte man hier sehr intensiv unter die Lupe nehmen. Denn ich kann dir sagen, du schneidest dir ins eigene Fleisch, wenn du beim Linkaufbau auf die Automatisierung setzt. Denn Google hat was dagegen, wenn du solche Tools nutzt. Natürlich muss das erstmal herausgefunden werden, doch ist das geschehen, gibt es eine Strafe.

 

DAS IST ES ABSOLUT NICHT WERT!

LINKAUFBAU - SO MACHST DU DEIN SEO KAPUTT!
Erfahre mehr zum Thema Linkaufbau! KLICKE HIER!

Du solltest wissen, dass Tools, die deinen Linkaufbau automatisiert unterstützen, gegen die Richtlinien von Google verstoßen. Das ganze kannst du hier nachlesen. Was passiert, wenn Google einen Richtlinienverstoß feststellt? Richtig, du bekommst eine manuelle Maßnahme. Und das wird am Ende dein Ranking eher negativ beeinflussen, vielleicht sogar kaputt machen.

 

Es gibt einen Effekt, den kannst du nicht unterdrücken, wenn du solche Tools nutzt. Es geht dabei um den Anstieg deiner Backlinks. Nutzt du so ein Tool, ist dieser sehr wahrscheinlich sprunghaft. Wenn du beispielsweise keine hast und Google plötzlich feststellt, dass du über einen kurzen Zeitraum hunderte generiert hast, fällt das auf. Den gleichen Effekt hast du auch, wenn du Links kaufst.

 

Auch davon habe ich dir in mehreren Beiträgen abgeraten. Bleiben wir aber bei den Tools, die den Linkaufbau automatisch für dich übernehmen. Der plötzliche und übermäßige Anstieg wird dazu führen, dass Google das etwas genauer unter die Lupe nimmt. Und wie oben schon erwähnt, stellt Google fest, diese Links werden durch ein Tool generiert, hast du deine Strafe weg.

 

Diese Tools sind Google deswegen ein Dorn im Auge, weil die Suchergebnisse dadurch manipuliert werden. Und genau dagegen geht die Suchmaschine vehement vor. Daher auch an dieser Stelle mein Rat, wenn du damit beginnst, deine Backlinks zu setzen, mach dir einen Plan. Lege dir also fest, wie viele du setzt und dann ziehe das jeden Monat durch.

 

Ja, der Linkaufbau ist mit Arbeit verbunden und selbstverständlich musst du Zeit investieren. Ich weiß wie verlockend es klingt, die Backlinks zu kaufen oder sie durch ein Tool, automatisch zu verbreiten. Am Ende aber machst du dir deine bis dahin geleistete Arbeit kaputt. Ich denke, du stimmst mir zu, wenn ich sage, das ist es absolut nicht wert, oder?

 

MACH DEN LINKAUFBAU LIEBER SELBST!

LINKAUFBAU - SO MACHST DU DEIN SEO KAPUTT!
Hier lernst du die Grundlagen für den Linkaufbau! KLICKE HIER!

Ich will das für dich nochmal zusammenfassen. Wir haben uns heute angesehen, was passiert, wenn du den Linkaufbau mit einem Tool machst. Einem Tool, welches automatisch deine Backlinks verbreitet und somit dein Linkprofil wachsen lässt. Grundsätzlich ist das natürlich eine feine Sache, weil du Arbeit und Zeit sparst. Es gibt aber auch eine zweite Seite.

 

Wenn du deinen Linkaufbau automatisiert betreibst, kann das dein Ranking am Ende nicht nur negativ beeinflussen, sondern auch kaputt machen. Denn Google hat was gegen diese Tools. Nutzt diese Tools trotzdem, verstößt du gegen die Richtlinien von Google. Da Google dir dann eine Manipulation der Suchergebnisse unterstellt, bekommst du eine Strafe.

 

Du wirst eine manuelle Maßnahme bekommen, die du dann in der Search Console findest. Hast du diese Strafe bekommen, wird das dazu beitragen, dass dein Blog in Suchergebnissen nach unten gereicht wird. Die Zeit, die du beim Nutzen dieser Tools gespart hast, verlierst du wieder, wenn du bestraft wurdest. Also, lass die Finger von solchen Tools und mach es lieber selbst!

 

Das Thema Backlinks und Linkaufbau gehören definitiv zu den Grundlagen eines Bloggers. Solltest du das heute aber zum ersten Mal hören, dann hast du vermutlich beim zweiten oder dritten Schritt begonnen. Um aber deinen Blog erfolgreich betreiben zu können, solltest du die Grundlagen kennen. In diesem Buch findest du alle wichtigen Grundlagen zusammengefasst, KLICKE HIER!

 

Hinterlasse mir ein Kommentar! Ich freue mich von dir zu lesen.

Ich bin durch, ich bin raus!

 

Seid gegrüßt!

Euer Marcus

Marcus Leitschak
Elfriede-Thum Str. 18
15234 Frankfurt Oder
Handy: +491736326984
E-Mail: marcusleitschak@gmail.com
Facebook: www.facebook.com/MarcusLeitschak
YouTube: http://www.youtube.com/c/MarcusLeitschak

Quelle der Bilder: Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch meine Website einverstanden. Du landest in keinem Newsletter oder ähnliches. Weitere Informationen findest du in meiner Erklärung zum Datenschutz