HomeBlogLESBARKEIT IM SEO – WELCHEN SINN HAT DER LESBARKEITSINDEX?

LESBARKEIT IM SEO – WELCHEN SINN HAT DER LESBARKEITSINDEX?

LESBARKEIT IM SEO - WELCHEN SINN HAT DER LESBARKEITSINDEX?

Hey, heute gehen wir auf die Lesbarkeit deiner Blogbeiträge ein. Nutzt du das Plugin von SEO Yoast, dann solltest du den Lesbarkeitsindex schon gesehen haben. Vielleicht hast du dich schon das ein oder andere mal gefragt, was das bedeutet und welchen Sinn das im SEO ergibt. Dann werde ich dir diese Frage heute beantworten. Komm wir schauen uns das mal an.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

WAS VERSTECKT SICH HINTER DER LESBARKEIT?

LESBARKEIT IM SEO - WELCHEN SINN HAT DER LESBARKEITSINDEX?

Die Lesbarkeit ist eine von vielen Grundlagen! KLICKE HIER!

Flesch-Reading-Index, Flesch-Reading-Score, Lesbarkeitsindex oder eben ganz einfach Lesbarkeit, drücken am Ende das gleiche aus. Hierbei geht es um einen Wert, den Google nutzt, um deine Beiträge einzuschätzen. Hierbei geht es eher nicht um ein Nutzersignal, sondern darum, ob dein Artikel eher ein Fachartikel ist oder ein Beitrag für Laien.

 

Bitte nicht falsch verstehen, es geht nicht darum, dass es negativ oder beleidigend gemeint ist. Wenn du nach spezifische Themen suchst, geht Google davon aus, dass deine Anfrage eher durch einen Beitrag beantwortet werden kann, dessen Flesch-Reading-Index bei weniger als 60 Punkte liegt. Um so näher du der 100 kommst, umso leichter ist er zu lesen.

 

Um die Lesbarkeit mal anders auszudrücken. Hat dein Blogbeitrag einen Flesch-Reading-Score der bei 99 liegt, könnte ihn auch ein Kind verstehen. Liegt dieser Wert aber, bei sagen wir mal 40, dann ist dieser Beitrag eher was für die Eltern. Ich denke, du verstehst, was ich meine. Nutzt du, wie oben angesprochen, das SEO Yoast Plugin, bekommst du auch Hinweise.

 

Diese Hinweise zeigen dir, wie du diesen Index verbessern könntest. Die Frage ist nun, musst du das? Nehmen wir an deine Nische ist die Psychiatrie. Ich denke, dass deine Zielgruppe schon über gewisse Kenntnisse verfügt und somit deine Formulierungen versteht und anwenden kann. Was bedeutet, lass dich fachlich aus, um deine Leser bestmöglich zu unterstützen.

 

Nehmen wir jetzt an deine Nische ist der Do it yourself Bereich. Hierbei geht es meistens darum, dass du den Menschen Anleitungen gibst. Ist das der Fall, solltest du natürlich eher darauf achten, dass die Lesbarkeit sehr an die 100 ran kommt. So können deine Leser, die keines Falls dumm sind, die Anleitungen am besten verstehen und nachvollziehen, denn der größte Teil sind Laien.

 

WIE WICHTIG IST DIESER WERT?

LESBARKEIT IM SEO - WELCHEN SINN HAT DER LESBARKEITSINDEX?

Neben der Lesbarkeit solltest du auch diese Grundlagen kennen! KLICKE HIER!

Daher solltest du solche Anleitungen so detailliert und einfach wie möglich erstellen. Ich denke, was sich hinter der Lesbarkeit versteckt, hast du verstanden. Schauen wir uns nun an, welchen Sinn dieser Wert hat und was er für dein SEO bedeutet. Daran werden sich die wenigsten erinnern, aber die Suchmaschine konnte nach diesem Index eingestellt werden.

Lesbarkeitsindex - WELCHEN SINN HAT DER LESBARKEITSINDEX?

Bedeutet, du hattest zwischen 2010 und 2015 die Möglichkeit, die Suchergebnisse nach dem Lesbarkeitsindex zu filtern. Das siehst du auf dem Bild. Nun, jetzt könntest du denken, es gibt ja diese Einstellung nicht mehr, also spielt es keine Rolle mehr. Na ja, dem ist nicht so. Vielleicht ist es kein direkter Faktor, dennoch scheint Google diesen Wert noch immer zu nutzen.

 

Die Logik dahinter ist die, die ich dir oben schon erklärt habe. Die Lesbarkeit deiner Beiträge wird je nach Suchanfrage und Suchintention, die Ergebnisse mit beeinflussen. Wie stark dieser Index ins Gewicht fällt, wird natürlich wieder eher hinterm Tuch gehalten. Wusstest du, dass es eine Formel gibt, mit der du deinen Index selbst berechnen kannst?

 

Jede Sprache hat ihre Eigenheiten, was der Grund dafür ist, dass es für unsere Sprache eine eigene Formel geben musste. Dabei spielt die durchschnittliche Satzlänge (ASL) und die durchschnittliche Silbenanzahl pro Wort (ASW) eine Rolle. Die Formel lautet also 180 – ASL – (58,5 x ASW). Solltest du es also selbst ausrechnen wollen, nutze diese Formel.

 

Ich denke aber, da es Plugins gibt, wie das SEO Yoast, musst du es nicht selbst ausrechnen. Fakt ist, der Wert der Lesbarkeit sollte auf kein Fall komplett ignoriert werden. Der Flesch-Reading-Index ist für dich und deinen Content ein guter Richtwert, den du nutzen solltest. Ist dein Content immer zu schwer zu lesen, kann sich das negativ auf dein SEO auswirken.

 

DIE LESBARKEIT SPIELT DEFINITIV EINE ROLLE!

LESBARKEIT IM SEO - WELCHEN SINN HAT DER LESBARKEITSINDEX?

Kennst du neben der Lesbarkeit noch andere Grundlagen? KLICKE HIER!

Ich will das für dich nochmal zusammenfassen. Wir haben uns heute die Lesbarkeit und den dazugehörigen Index angesehen. Dieser Wert gibt an, wie schwer deine Beiträge zu lesen sind. Obgleich es sich hier um einen indirekten Rankingfaktor handelt, solltest du ihn nicht außer Acht lassen. Haben alle deine Beiträge eine zu hohe Schwierigkeit, kann sich das negativ auswirken.

 

Das liegt daran, dass die Beiträge dann eher für Akademiker sind, was nicht der durchschnittliche User ist. Wobei das nicht beleidigend gemeint ist. Die meisten Suchanfragen sind generisch und somit eher nicht auf Fachartikel mit einer schweren Lesbarkeit ausgerichtet. Auch wenn Google diesen Filter nicht mehr anbietet, so spielt dieser Index definitiv eine Rolle!

 

Das SEO Yoast Plugin zeigt dir an, wo der Flesch-Reading-Index deines Beitrages liegt. Hast du nun aber eine Nische gewählt, in der sich vorwiegend Akademiker tummeln, ist es vielleicht nicht zielführend, sich zu hundert pro daran zu halten. Daher muss dieser Index auch immer spezifisch zu der gewählten Nische und Zielgruppe betrachtet und angewendet werden.

 

Die Lesbarkeit deiner Beiträge gehört zu den Grundlagen, die du kennen solltest. Um aber einen erfolgreichen Blog aufzubauen und zu betreiben, gehören noch weitere Grundlagen dazu. Ich greife dir gern unter die Arme und gebe dir die wichtigsten Grundlagen an die Hand. Alles, was du benötigst, findest du diesem Buch, KLICKE HIER!

 

Hinterlasse mir ein Kommentar! Ich freue mich von dir zu lesen.

Ich bin durch, ich bin raus!

 

Seid gegrüßt!

Euer Marcus

Marcus Leitschak
Elfriede-Thum Str. 18
15234 Frankfurt Oder
Handy: +491736326984
E-Mail: marcusleitschak@gmail.com
Facebook: www.facebook.com/MarcusLeitschak
YouTube: http://www.youtube.com/c/MarcusLeitschak

Quelle der Bilder: Pixabay

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch meine Website einverstanden. Du landest in keinem Newsletter oder ähnliches. Weitere Informationen findest du in meiner Erklärung zum Datenschutz