HomeBlogHYPERLINKS – DIESER MYTHOS IST ABSOLUTER QUATSCH!

HYPERLINKS – DIESER MYTHOS IST ABSOLUTER QUATSCH!

HYPERLINKS - DIESER MYTHOS IST ABSOLUTER QUATSCH!

Hey, heute sehen wir uns zwei weitere Attribute an, die du bei deinen Hyperlinks verwenden kannst. Zudem schauen wir, welchen Zweck diese Attribute erfüllen und was sie mit deinem SEO zu tun haben. Einer dieser Attribute wird automatisch gesetzt, wenn du WordPress nutzt, ist dir das schon aufgefallen? Komm wir schauen uns das gemeinsam an.

 

Dieses Video ansehen auf YouTube.

WIE SEHEN DEINE HYPERLINKS AUS?

HYPERLINKS - DIESER MYTHOS IST ABSOLUTER QUATSCH!

Arbeitest du mit Hyperlinks? KLICKE HIER!

Wie ich es dir im letzten Beitrag zu den Hyperlinks versprochen habe, gehen wir heute auf die Attribute ein, die gerne mit „dofollow“ und „nofollow“ verwechselt werden. Die Attribute, um die es heute geht, sind „noopener“ und „noreferrer“. Kennst du sie oder hast davon von gehört? Hast du dir mal den Quelltext deines Blogs angesehen? Ist dir dabei etwas aufgefallen?

 

Wenn du dir deinen Quelltext etwas genauer ansiehst, dann wird dir auffallen, dass hinter jedem Link, den du in deinem Beitrag einfügst, das Attribut „noopener“ steht, richtig? Sollte dir das erst jetzt wirklich auffallen, dann muss ich dich schocken. Bereits 2017 wurde das bei einem Update seitens WordPress mit eingeführt. Warum wurde das gemacht?

 

Nun, wenn du Hyperlinks einfügst, welche in einem neuen Tab geöffnet werden sollen, können Webseiten, die einen bösartigen Code enthalten, über Java-Script Funktionen digitale Informationen stehlen. Das ist nicht nur für dich nachteilig, sondern auch für jeden einzelnen deiner Leser. Also wurde das Attribut aus dem Aspekt der Sicherheit hinzugefügt.

 

Da dieses Attribut automatisch bei jedem externen Link hinzugefügt wird, welchen du nutzt, macht es deinen Blog etwas sicherer und schützt zudem auch deine Leser. Ähnlich ist auch der Prozess bei dem Attribut „noreferrer“. Bei diesem Attribut werden keine Referrer-Informationen weitergeben. Auch das wurde aus Sicherheitsgründen eingefügt.

 

Solltest du in deinem Quelltext sehen, dass deine Hyperlinks beide Attribute enthalten, dann musst du dich nicht sorgen. Es kann sein, wenn du den Gutenberg Editor nutzt und einen Link einfügst, dass beide Attribute gesetzt werden. Wie du nun weißt, ist das ganze eher zum Vorteil deines Blogs und deiner Leser, also versuche erst gar nicht sie zu entfernen.

 

DIESE ANNAHME IST ABSOLUT FALSCH!

HYPERLINKS - DIESER MYTHOS IST ABSOLUTER QUATSCH!

Warum du nicht auf Hyperlinks verzichten solltest? KLICKE HIER!

Da du jetzt weißt, dass diese Attribute bei deinen Hyperlinks aus Sicherheitsgründen eingeführt wurden, ist die Annahme, dass sie dein SEO beeinflussen, Quatsch. Warum? Ganz einfach. Google berücksichtigt lediglich „dofollow“ und „nofollow“ als Hinweis. Die Attribute „noopener“ und „noreferrer“ werden von den Crawlern gelesen, aber nichts weiter.

 

Sie werden nicht wirklich berücksichtigt. Unter Umständen können sie beim Vertrauensaufbau unterstützen. Da sie die Sicherheit deines Blogs und die deiner Leser erhöhen, kann sich das in Bezug auf das Vertrauen, positiv auswirken. Dazu kommt, dass sich das auch positiv auf das Nutzerverhalten auswirken könnte. Ob das aber wirklich so ist, das weiß nur Google allein.

 

Solltest du also auf die Idee kommen, diese Attribute aus deinen Hyperlinks entfernen zu wollen, dann rate ich dir das ab. Du öffnest damit eine Sicherheitslücke, die dir einen Nachteil bringen kann. Also lass das sein. Wie oben schon gesagt, haben diese Attribute nichts mit deinem SEO zu tun. Eines solltest du diesbezüglich aber noch wissen.

 

Fügst du interne oder externe Links ein, welche nicht in einem neuen Tab geöffnet werden sollen, werden diese nicht mit diesem Attribut versehen. Diese Attribute werden nur automatisch vergeben, wenn du die Links in einem neuen Tab öffnen lässt. Auf dem Bild unten siehst du, wie das Ganze in deinem Quelltext aussieht. Fehlt target=”_blank”, dann wird das Attribut nicht vergeben.

Externer Link - DIESER MYTHOS IST ABSOLUTER QUATSCH!

Lass dir bitte von niemanden sagen, dass du diese Attribute bei deinen Hyperlinks entfernen sollst, weil du so ein besseres SEO bekommst. Das ist absoluter Quatsch! Ach so, auch die Annahme, dass „noopener“ das gleiche wie „nofollow“ ist, ist ebenfalls Blödsinn, wie du weiter oben gelesen hast. Wie die Crawler mit diesen Attributen umgehen, habe ich dir weiter oben gezeigt.

 

NUTZE DEINE HYPERLINKS ABER ENTFERNE KEIN ATTRIBUT!

HYPERLINKS - DIESER MYTHOS IST ABSOLUTER QUATSCH!

Hyperlinks sind wichtig für deinen Blog, warum? KLICKE HIER!

Ich will das für dich nochmal zusammenfassen. Wir haben uns heute zwei weitere Attribute angesehen, die du für deine Hyperlinks nutzen kannst. Wie du sehen konntest, wurden „noopener“ und „noreferrer“ aus Sicherheitsgründen eingefügt. Sie tragen dazu bei, dass die Sicherheit deines Blogs und die deines Lesers gesteigert wird.

 

Ob und in welchem Umfang sich das auf deinen Blog in der Bewertung der Nutzererfahrung und den Vertrauensaufbau auswirkt, kann dir niemand zu hundert Prozent sagen. Ich aber nehme an, wenn deine Hyperlinks mit diesen Attributen versehen sind, dass sich das positiv auswirken wird. Wie du aber sehen konntest, wirkt sich das absolut nicht auf dein SEO aus.

 

Leider gibt es den ein oder anderen, der genau das annimmt und dann auf die Idee kommt, diese Attribute entfernen zu wollen. Finger weg, lass das auf jeden Fall sein. Du öffnest damit eine Sicherheitslücke, die sowohl deinen Blog als auch deine Leser gefährdet. Lass dir das also bitte von niemanden einreden. Hast du dich mit diesem Thema schon mal beschäftigt?

 

Wie wichtig deine Hyperlinks sind, habe ich dir in mehreren Beiträgen an die Hand gegeben. Dass du sie nutzt, gehört definitiv zu den Grundlagen, die du kennen solltest. Wenn du deinen Blog erfolgreich aufbauen und betreiben willst, dann solltest du solche Grundlagen kennen. Um das sicherzustellen, solltest du dir das mal ansehen, KLICKE HIER!

 

Hinterlasse mir ein Kommentar! Ich freue mich von dir zu lesen.

Ich bin durch, ich bin raus!

 

Seid gegrüßt!

Euer Marcus

Marcus Leitschak
Elfriede-Thum Str. 18
15234 Frankfurt Oder
Handy: +491736326984
E-Mail: marcusleitschak@gmail.com
Facebook: www.facebook.com/MarcusLeitschak
YouTube: http://www.youtube.com/c/MarcusLeitschak

Quelle der Bilder: Pixabay

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch meine Website einverstanden. Du landest in keinem Newsletter oder ähnliches. Weitere Informationen findest du in meiner Erklärung zum Datenschutz