HomeBlogDATENSCHUTZ – LEICHTSINN KANN TEUER WERDEN!

DATENSCHUTZ – LEICHTSINN KANN TEUER WERDEN!

DATENSCHUTZ - LEICHTSINN KANN TEUER WERDEN!

Hey, heute wollen wir uns mal um deinen Datenschutz kümmern. Wie behandelst du dieses Thema? Fakt ist, nimmst du dieses Thema auf die leichte Schulter, kann das sehr teuer werden. Solltest du eine Webseite haben oder dabei sein eine zu erstellen, kann ich dir nur den Rat geben, dich intensiv mit diesem Thema auseinander zu setzen. Komm, ich zeige dir, worum es geht!

Youtube online marketing

DATENSCHUTZ IST ZWAR TROCKEN ABER WICHTIG!

DATENSCHUTZ - LEICHTSINN KANN TEUER WERDEN!

Dein Datenschutz macht deinen Blog nicht erfolgreich! KLICKE HIER!

Bevor wir zum Thema kommen, die folgenden Zeilen sind keine Rechtsberatung oder als solches anzusehen. Ich will dir lediglich Tipps geben, auf die du beim Datenschutz achten solltest. Ich kann dir aber mit Sicherheit sagen, das es sehr teuer werden kann, wenn du dieses Thema nicht ernst genug nimmst. Setze dich damit auseinander und hol dir Hilfe, solltest du sie brauchen.

 

Solltest du nicht nur meinen Blog folgen, sondern auch auf Facebook mit mir befreundet sein, dann weißt du, das ich in einer Online Marketing Agentur arbeite. Solltest du mir auf Facebook nicht folgen, dann kannst du es jetzt nachholen, KLICKE HIER! Wenn du dich mit diesem Thema beschäftigt hast, dann weißt du, das die DSGVO seit Mai 2018 verpflichtend ist.

 

Obwohl das nun zweieinhalb Jahre her ist, sehe ich auf Arbeit hier immer wieder Webseiten, auf denen das Thema manchmal doch sehr halbherzig umgesetzt ist. Versteh mich nicht falsch, es geht beim Datenschutz nicht nur um deine Erklärung dazu. Das ganze besteht aus mehreren Teilen, die am Ende passen sollten. Tun sie es nicht, kann es zu einem ungewollten Brief kommen.

 

Was solltest du beachten? Nun, als Erstes solltest du deinen Cookie Banner ändern. Es reicht nicht mehr aus, deine Nutzer zu informieren. Das bedeutet, kommt ein neuer Leser auf deinen Blog, muss er durch deinen Cookie Banner die Information bekommen, das du Cookies nutzt und welche. Zudem, und das ist ganz wichtig, muss er es auch bestätigen.

 

Er muss auch die Möglichkeit haben, die Einstellungen selbst zu treffen. Du musst deinem Nutzer also die Chance geben, dass er wählen kann, welche Cookies du setzen kannst und welche nicht. Ist das erledigt, können deine Trackingkumpels, ihr Arbeit aufnehmen. Ich denke du verstehst, dass die Arbeit mit dem Datenschutz wesentlich mehr ist, als deine Datenschutzerklärung.

 

ABSOLUTE TRANSPARENZ IST DAS ZAUBERWORT!

DATENSCHUTZ - LEICHTSINN KANN TEUER WERDEN!

Datenschutz ist definitiv wichtig, aber…… KLICKE HIER!

Hast du dein Banner angepasst, geht es jetzt um deine Erklärung zum Datenschutz. Hier kann ich dir den Generator von Dr. Schwenke empfehlen, KLICKE HIER! Zudem solltest du deine Erklärung auch immer auf neuesten Stand bringen. Bedeutet, es reicht nicht diese einmal zu erstellen und dann ist gut. Nein, es wird immer wieder Änderungen geben.

 

Also musst du deine Erklärung in regelmäßigen neu erstellen oder besser gesagt, aktualisieren. Wichtig ist auch, dass du deinen Nutzer die Möglichkeit gibst, dass er seine Einstellungen für die Cookies ändern kann. Dazu kannst du einen Link oder Button in deine Datenschutzerklärung einfügen, bei dem dein Besucher die Einstellungen ändern kann.

 

Wichtig ist zu jeder Zeit, das du absolut transparent handelst, wenn es um den Datenschutz geht. Bietest du beispielsweise einen Newsletter an, solltest du deine Nutzer auch ausdrücklich darauf hinweisen. Zudem solltest du bei deinem Newsletter mit einem Double-Opt-in arbeiten. Können deine Nutzer deinen Blog abonnieren, dann solltest du es nicht missbrauchen.

 

Also nicht das du sie mit E-Mails voll ballerst, die nichts mit deinem Blog zu tun haben. Diese Punkte sind nur die Spitze des Eisberges, dieses Thema ist so unglaublich umfangreich. Was mir immer wieder auffällt, auch auf all deinen Landing Pages gehört ein Impressum und eine Datenschutzerklärung. Ich sehe es immer wieder, es ist sehr wichtig, das du daran denkst.

 

Hast du bestimmte Tools, die du nutzt, bei denen die Daten der Nutzer gespeichert werden, dann benötigst du einen Auftragsverarbeitungsvertrag (AV-Vertrag). Und du musst deinen Nutzern die Möglichkeit geben, dass sie ihre Daten löschen oder einsehen können. Wie ich es schon gesagt habe, das Thema Datenschutz ist sehr umfangreich. Setze dich damit auseinander!

 

WIE GEHST DU MIT DEM DATENSCHUTZ UM?

DATENSCHUTZ - LEICHTSINN KANN TEUER WERDEN!

Für einen Blog benötigst du nicht nur den Datenschutz! KLICKE HIER!

Ich will das für dich nochmal zusammenfassen. Heute ging es um deinen Datenschutz, auch wenn es nur angerissen wurde. Ich bin kein Anwalt, was bedeutet, das mein Beitrag keine Rechtsberatung ist. Er zeigt dir lediglich, was du beachten solltest. Das aber ist nur die Oberfläche. Ich gebe dir den Rat, setze dich mit diesem Thema auseinander.

 

Merkst du an einer Stelle, das du dir unsicher bist oder du nicht weiter kommst, hol dir auf jeden Fall Hilfe. Ich weiß wie trocken und langweilig das Thema Datenschutz ist. Ich kann dir aber nur raten dieses Thema wirklich ernst zu nehmen. Die Strafen die bei Verstößen verhängt werden, sind definitiv nicht ohne. Das kann für viele das absolute aus bedeuten.

 

Auf dieser Seite findest du den Bußgeldkatalog bei Verstößen gegen die DSGVO, KLICKE HIER! Ja auch hier gibt es einen Bußgeldkatalog. Ich denke die Summen, die du dort siehst, werden dich auf jeden Fall sensibilisieren. Solltest du einen Shop haben oder einen erstellen wollen, dann kommt einiges dazu. Wie ich es aber schon sagte, meine Punkte sind nur die Spitze des Berges!

 

Wie gehst du mit dem Thema Datenschutz um? Hast du einen Blog bei dem du das umsetzen musst? Willst du dir einen Blog erstellen, weißt aber nicht wo du beginnen sollst? KLICKE HIER und nutze meine Erfahrung und mein Wissen. Du willst das ganze nicht allein erstellen und betreiben und willst meine Unterstützung, dann lass uns reden, KLICKE HIER!

 

Hinterlasse mir ein Kommentar! Ich freue mich von dir zu lesen.

Ich bin durch, ich bin raus!

 

Seid gegrüßt!

Euer Marcus

Marcus Leitschak
Leipziger Platz 11
15232 Frankfurt Oder
Handy: +491736326984
E-Mail: marcusleitschak@gmail.com
Facebook: www.facebook.com/MarcusLeitschak
YouTube: http://www.youtube.com/c/MarcusLeitschak

Quelle der Bilder: Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch meine Website einverstanden. Du landest in keinem Newsletter oder ähnliches. Weitere Informationen findest du in meiner Erklärung zum Datenschutz