BINGBOT – SO CHECKST DU DEN DATENVERKEHR!

BINGBOT - SO CHECKST DU DEN DATENVERKEHR!

Hey, heute schauen wir uns an, wie du den Bingbot ĂŒberprĂŒfen kannst. Ist das ĂŒberhaupt notwendig? Welche andere Möglichkeiten kannst du nutzen? Musst du dich dafĂŒr bei den Webmaster Tools angemeldet haben? Hast du das Tool bereits entdeckt und vielleicht schon getestet? Nun, lass uns schauen, was sich dahinter verbirgt.

WAR ES WIRKLICH EIN BINGBOT?

BINGBOT - SO CHECKST DU DEN DATENVERKEHR!
Spielt der Bingbot bei diesen Grundlagen eine Rolle? KLICKE HIER!

Wie sehr hast du dich bisher mit den Webmaster Tools beschĂ€ftigt? Ist dir das Tool Bingbot ĂŒberprĂŒfen aufgefallen? Was ist das ĂŒberhaupt? Lass uns erstmal klĂ€ren, was sich hinter diesem Bot verbirgt. In meiner Blog SEO Serie und in den BeitrĂ€gen zu den Bing Webmaster Tools habe ich immer und immer wieder die Crawler erwĂ€hnt, die deine Seite auslesen.

 

Und genau das versteckt sich hinter dem Bot. Um es etwas genauer zu erklĂ€ren, die Crawler durchsuchen das Internet nach Webseiten. Hintergrund ist natĂŒrlich, diese, sollte es noch geschehen sein, in den Index aufzunehmen. Somit können diese Webseiten dann auch angezeigt werden, wenn die Suchanfrage passend zur Seite ist. Das ist aber nicht die einzige Aufgabe.

 

Sie stellen auch fest, wenn es auf bestehenden Seiten VerĂ€nderungen gab und sorgen dafĂŒr, dass auch diese in den Suchergebnissen berĂŒcksichtigt werden. Woran kannst du aber erkennen, dass es sich bei dem Datenverkehr auf deinem Blog auch um einen Bingbot handelt? Nun, von außen gar nicht. Hier kommt dein Hoster ins Spiel, bzw. die Log-Dateien, die du im Backend findest.

 

Ob und wo du diese Datei bei deinem Hoster findest, kannst du bei dem Support nachfragen oder du durchstöberst den FAQ Bereich. Solltest du wie ich bei Manitu sein, dann findest du die Log-Datei im Hauptverzeichnis deiner Seite. Darauf kannst du per FTP zugreifen und herunterladen. Hast du das getan, wirst du eine Liste mit IP-Adressen bekommen.

 

Und genau jetzt komm das Bingbot ĂŒberprĂŒfen Tool zum Einsatz. Du kannst jetzt die einzelnen Adressen nehmen und prĂŒfen, ob es sich dabei auch wirklich um den Bot von Bing handelt. NatĂŒrlich wirst du auch Bots anderer Suchmaschinen finden. Sollte die IP-Adresse nicht echt sein, kannst du davon ausgehen, dass die Anfrage von einem nicht legitimen Server kam.

 

SO SIEHT DIE ALTERNATIVE AUS!

BINGBOT - SO CHECKST DU DEN DATENVERKEHR!
Was bringt dir dieses Wissen fĂŒr den Bingbot? KLICKE HIER!

Um die nĂ€chste Frage zu beantworten. Du musst dich fĂŒr dieses Tool nicht zwingend bei den Webmaster Tools von Bing anmelden. Du kannst diese Seite nutzen, wenn du nicht angemeldet bist. Nun machst du das gleiche, wie oben beschrieben. Du nimmst die IP-Adresse und fĂŒgst sie ins Suchfenster ein und klickst auf absenden. Bist du angemeldet, klickst du dann auf ĂŒberprĂŒfen, um zu checken ob es sich um einen Bingbot handelt.

 

By the Way, wenn du die letzten BeitrĂ€ge verfolgt hast, sollte dir sicherlich klar geworden sein, warum du die Webmaster Tools nutzen solltest. Hier findest du alle BeitrĂ€ge zu den Bing Webmaster Tools, solltest du unschlĂŒssig sein. Es gibt aber noch eine weiter alternative, wenn du nicht angemeldet bist. Bing stellt dir eine Liste zur VerfĂŒgung, die du nutzen kannst.

 

In dieser Liste findest du alle IP-Adressen, die vom Bingbot genutzt werden können. So kannst du vergleichen, ob in den Adressen deiner Log-Datei diese IP-Adressen vorhanden sind. Egal welches Verfahren du jetzt nutzt, du gewinnst Erkenntnis darĂŒber, ob die Anfragen in den Log-Dateien legitim sind oder nicht. Was machst du jetzt mit den IP-Adressen, die nicht legitim sind?

 

NatĂŒrlich solltest du ĂŒberlegen, diese IP-Adressen zu sperren. Wie kannst du das tun? Dazu musst du deine .htaccess Datei um eine Anweisung erweitern. Hier kann es wieder von Hoster zu Hoster unterschiedlich sein. Daher empfehle ich dir, bevor du diesen Schritt umsetzt, mit dem Support deines Hosters zu sprechen. Hier muss ein Punkt beachtet werden.

 

Bearbeitest du diese Datei und lĂ€dst sie ins Hauptverzeichnis deiner Seite, wird die IP-Adresse fĂŒr deinen gesamten Blog gesperrt. Wenn es kein Bingbot oder der Bot einer anderen Suchmaschine ist, ist das ja sinnvoll. Machst du aber einen Fehler, kann das nach hinten losgehen. Daher rate ich dir, sprich erst mit dem Support deines Hosters. So gehst du auf Nummer sicher.

 

AB UND ZU SOLLTEST DU DEN BINGBOT PRÜFEN!

BINGBOT - SO CHECKST DU DEN DATENVERKEHR!
Was kannst du hier fĂŒr den Bingbot mitnehmen? KLICKE HIER!

Ich will das fĂŒr dich nochmal zusammenfassen. Wir haben uns heute das Tool zum Bingbot ĂŒberprĂŒfen angesehen. Zudem haben wir heute geklĂ€rt, was sich hinter dem Bot verbirgt. Die wichtigste Frage aber war, was bringt dir dieses Tool? Mit diesem Tool kannst du die tĂ€glichen Anfragen, die du in der Log-Datei findest, prĂŒfen. Wie funktioniert das?

 

Als Erstes benötigst du die Log-Datei deines Hosters. Hast du diese, kannst du die enthaltenen IP-Adressen mit dem Bingbot ĂŒberprĂŒfen Tool checken. Alternativ gibt es das gleiche Tool auch, wenn du nicht bei den Webmaster Tools angemeldet bist. Eine weitere Alternative ist eine Liste mit IP-Adressen, die durch den Bot genutzt werden können. Jetzt kannst du die PrĂŒfung starten.

 

Entweder per Klick oder per Liste, die Entscheidung liegt bei dir. Hast du IP-Adressen gefunden, die du keinem Bot zu ordnen kannst, wird diese höchstwahrscheinlich zu einem nicht legitimen Server gehören. Ist das der Fall, kannst du dieser IP-Adresse den Zugriff auf deine Webseite verweigern. Wie das geht, sprich mit dem Support deines Hosters.

 

Ich gebe dir auf jeden Fall den Tipp, die Bingbot PrĂŒfung in gewissen AbstĂ€nden durchzufĂŒhren. So kannst du die nicht legitimen Anfragen Schritt fĂŒr Schritt senken. Denn auch diese belasten die Server, was sich auf die Geschwindigkeit deines Blogs auswirken kann. Wusstest du, dass ich dir ein Buch geschrieben habe? Nutze mein Wissen, fĂŒr deinen Weg zum Erfolg! KLICKE HIER!

 

Hinterlasse mir ein Kommentar! Ich freue mich von dir zu lesen.

Ich bin durch, ich bin raus!

 

Seid gegrĂŒĂŸt!

Euer Marcus

Marcus Leitschak
Elfriede-Thum Str. 18
15234 Frankfurt Oder
Handy: +491736326984
E-Mail: marcusleitschak@gmail.com
Facebook: www.facebook.com/MarcusLeitschak
YouTube: www.youtube.com/c/MarcusLeitschak

Quelle der Bilder: Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklÀrst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch meine Website einverstanden. Du landest in keinem Newsletter oder Àhnliches. Weitere Informationen findest du in meiner ErklÀrung zum Datenschutz