BING – WIRKLICH FÜR DEIN SEO NUTZEN?

BING - WIRKLICH FÜR DEIN SEO NUTZEN?

Hey, heute wollen wir uns Bing allgemein ansehen. Warum solltest du diese Suchmaschine nicht ignorieren? Lohnt es sich, deine Beiträge auch für diese Suchmaschine zu optimieren? Was unterscheidet diese Suchmaschine von Google? Wie sehr hast du dich damit beschäftigt? Komm, lass uns ins Detail gehen und schauen, ob wir die Antworten auf die Fragen finden.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

ERGIBT BING FÜR DICH ÜBERHAUPT SINN?

BING - WIRKLICH FÜR DEIN SEO NUTZEN?
Für Bing sind ebenfalls Grundlagen wichtig! KLICKE HIER!

Wie in den letzten Beiträgen angekündigt, gehen wir heute auf den nächsten SEO Bereich ein. Wie du sicher weißt, gibt es verschiedene Suchmaschinen. Ich gebe zu, du musst nicht alles nutzen. Doch Bing ist eine zusätzliche Traffic Quelle, mit der du rechnen solltest. Wann hast du das letzte Mal in Analytics geschaut? Hast du dir mal angesehen, von wo deine Nutzer kommen?

Microsoft Suchmaschine - WIRKLICH FÜR DEIN SEO NUTZEN?

Schau dir das Bild an, welches eine eigene Darstellung ist. Ich habe den letzten Monat eingestellt und nur die organischen Ergebnisse gefiltert. Google liegt unangefochten an der Spitze, doch schau mal, wer auf dem zweiten Platz liegt. Natürlich sind die Klicks nicht so hoch wie bei Google und dennoch kommen auch über die Suchmaschine von Microsoft, Leser auf meinen Blog.

 

Ich gehe fest davon aus, dass es bei dir ähnlich aussieht, oder? Du siehst also, dass Bing gar nicht so weit weg ist. Somit solltest du in Betracht ziehen, auch diese Suchmaschine mit deinem Blog zu verknüpfen. Wie das geht, zeige ich dir in den nächsten Beiträgen. Zudem werden wir auch auf die Faktoren eingehen, die dort eine Rolle spielen.

 

Heute wollen wir mal schauen, worin der Unterschied zu Google besteht. Wir brauchen nicht darüber diskutieren, dass Google organisch eine wesentlich höhere Reichweite aufweist. Zudem, wie schon oft erwähnt, liegt der Marktanteil 2022 von Google bei 90,8%. Somit hat Google den Markt absolut im Griff. Warum solltest du dann noch auf andere Suchmaschinen setzen?

 

Der Marktanteil von Bing liegt 2022 bei gerade mal 5,4%. Trotz dessen dieser Anteil mehr als gering ist, liegt die Suchmaschine damit auf dem zweiten Platz. Was aber interessant ist, im letzten Jahr lag der Anteil bei 2,72%. Was bedeutet, dass hier eine Steigerung stattgefunden hat. Das ist nur ein Grund, warum du diese Suchmaschine als weitere Quelle nutzen solltest.

 

AUCH DAS SOLLTEST DU WISSEN!

BING - WIRKLICH FÜR DEIN SEO NUTZEN?
Kann Bing ohne Grundlagen funktionieren? KLICKE HIER!

Wenn du dir die Suchergebnisse anschaust, dann wirst du keinen großen Unterschied feststellen. Bei beiden kommen als Erstes die Anzeige und dann kommen die organischen Ergebnisse. Wie du deinen Suchbegriff eingibst, unterscheidet sich ebenfalls nicht wirklich. Somit gibt es von außen keinen wirklichen Unterschied zwischen Bing und Google.

 

Schaut man aber in die Tiefe, wird der Unterschied schon deutlicher. Gemeint ist der Algorithmus, den beide Suchmaschinen nutzen, um die Suchergebnisse auszuspielen. Google nutzt nicht nur einen Algorithmus, um die Rankings bei den Suchergebnissen zu vergeben. Dazu kommen viele Indikatoren, die die Ergebnisse zusätzlich beeinflussen und verändern.

 

Zudem kommen die ständigen Änderungen und Neuerungen bei den Rankingfaktoren und Gewichtungen der verschiedenen Faktoren. Mit anderen Worten, bei Google ist das Bereitstellen der Suchergebnisse wahnsinnig komplex. Da Google die meisten Einzelheiten hütet wie ein rohes Ei, kann von Transparenz keine Rede sein. Ist das bei Bing genau so?

 

Nein, zwar wird auch hier nicht alles Preis gegeben, dennoch bekommst du hier einen wesentlich tieferen Einblick in diesen Prozess, als es bei Google der Fall ist. Natürlich werden wir uns das noch im Detail ansehen. Zudem ist der Prozess nicht so komplex und umfangreich wie bei Google. Was aber nicht zwangsweise bedeutet, dass du es einfacher hast.

 

Auch wenn du bereit bist, Geld in die Hand zu nehmen und bisher nur auf Google Werbung geschaltet hast, wirst du einen Unterschied zu Bing merken. Ist die Erstellung der Kampagnen und Anzeigen beinahe gleich, gibt es nur einen gravierenden Unterschied. Hier geht es um die Klickpreise, die sehr stark variieren können. Das aber ist nochmal ein anderes Universum.

 

BING IST EINE OPTION, DIE DU NUTZEN SOLLTEST!

BING - WIRKLICH FÜR DEIN SEO NUTZEN?
Mit diesen Grundlagen legst für Bing den Grundstein! KLICKE HIER!

Ich will das für dich nochmal zusammenfassen. Wir haben uns angesehen, warum du Bing nicht außer Acht lassen solltest. Klar, Google ist mit über 90% ein Riese und bietet auch eine sehr hohe Reichweite. Die Berechnung und Bewertung, die letztlich dafür sorgen, dass du die Ergebnisse zu deinen Suchanfragen bekommst, ist oben drein hochkomplex.

 

Was dann die Frage aufwirft, warum sollte man noch andere Suchmaschinen nutzen. Google hat immer wieder Schwierigkeiten, was den Datenschutz angeht. Das treibt immer wieder Menschen dazu, andere Suchmaschinen wie Bing zu nutzen. Das zeigt auch die Steigerung des Marktanteils der Suchmaschine von Microsoft. Daher ist sie eine Option, die du unbedingt nutzen solltest.

 

Mal von der komplexen Berechnung abgesehen, gibt es beinahe kaum einen Unterschied, den ich dir nennen könnte, um dir zu sagen, nutze nur das oder das. Ich gebe dir den Rat, beide Suchmaschinen zu nutzen. Du bekommst zwar wesentlich weniger Klicks, dennoch erreichst du nochmal einen ganz anderen Teil deiner Zielgruppe und auch neue Nutzer.

 

Was du auch wissen solltest, Alexa von Amazon nutzt größtenteils Bing, um deine Fragen zu beantworten. Zudem ist die Suchmaschine die Grundlage vieler Tools von Microsoft, was die Steigerung erklären könnte. Und obwohl es eine andere Suchmaschine ist, sind Grundlagen auch hier unabdingbar. Du willst wissen, welche ich meine? KLICKE HIER!

 

Hinterlasse mir ein Kommentar! Ich freue mich von dir zu lesen.

Ich bin durch, ich bin raus!

 

Seid gegrüßt!

Euer Marcus

Marcus Leitschak
Elfriede-Thum Str. 18
15234 Frankfurt Oder
Handy: +491736326984
E-Mail: marcusleitschak@gmail.com
Facebook: www.facebook.com/MarcusLeitschak
YouTube: www.youtube.com/c/MarcusLeitschak

Quelle der Bilder: Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch meine Website einverstanden. Du landest in keinem Newsletter oder ähnliches. Weitere Informationen findest du in meiner Erklärung zum Datenschutz